Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Monument Mining beginnt mit Bohrungen nach Goldzielen im Murchison Gold Project

21.07.2021  |  Globenewswire Europe
VANCOUVER, 21. Juli 2021 - Monument Mining Ltd. (TSX-V: MMY und FSE: D7Q1) "Monument" bzw. das "Unternehmen" freut sich, den Beginn eines geplanten Explorationsbohrprogramms beim Murchison Gold Project in Westaustralien bekannt zu geben.

In der ersten Phase des geplanten 18.000-Meter-Bohrprogramms werden Kernluftbohrungen (Aircore, "AC") und Umkehrspülbohrungen (Reverse Circulation, "RC") kombiniert. Dabei sollen neue hochwertige strukturelle Ziele unterhalb der Überdeckung auf potenzielle Mineralisierung getestet werden, die zur Identifizierung von eigenständigen oder Satelliten-Goldlagerstätte in geringer Tiefe genutzt werden könnten. Diese könnten die derzeitige Ressourcenbasis des Burnakura Goldprojekts ergänzen, das sich vollständig im Besitz des Unternehmens befindet.

Aufgrund des progressiven Charakters des Explorationsprogramms bei Burnakura und Gabanintha (Abbildung 1) werden die Arbeiten in den nächsten sechs bis acht Monaten fortgesetzt, da neue Ziele identifiziert und auf ihr Potenzial zur Erschließung einer neuen Satelliten-Goldlagerstätte hin bewertet werden. Nach Abschluss dieses Explorationsprogramms wird Monument in der Lage sein, das gesamte 170 km2 große Areal des Murchison-Goldprojekts zu bewerten und auf fundierte Weise den vernünftigsten Ansatz für die Weiterentwicklung des Projekts zu ermitteln.

Abbildung 1 ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/dd22a782-1160-4900-b469-1989221a4cfe


HIGHLIGHTS

- Erstmalige Bohrungen bei hochwertigen strukturellen Zielen, die durch geophysikalische Untersuchungen in Gebieten mit geringer Überdeckung definiert wurden

- Mehrzweckbohrgerät beginnt mit dem ersten 18.000-Meter-Bohrprogramm

- Alle Genehmigungen für das Programme of Works ("PoW") wurden erteilt

- Bohrungen zum Testen des mineralisierten Systems südwestlich von Munro Bore im Areal von Monument

- Bohrungen in Banderol South werden zeigen, ob sich der Verlauf südlich vom Tagebaubetrieb Banderol fortsetzt

- Bohrungen in der Region Junction sollen bei der besseren Definition der geologischen Beschaffenheit des Grundgebirges helfen und Tests unterhalb der Überdeckung vornehmen

CEO und President Cathy Zhai hierzu: "Das Explorationsteam von Monument freut sich, nach umfangreicher Identifizierung vielversprechender Ziele beim Murchison Gold Project mit den Bohrungen zu beginnen. In der Region Westaustralien finden dieses Jahr eine Vielzahl von Explorationsarbeiten statt, und wir haben das Glück, uns schon im Voraus ein Bohrgerät gesichert zu haben."

Der Bohrauftrag wurde an Strike Drilling Pty Ltd ("Strike") vergeben, die ein Schramm T450-Mehrzweckbohrgerät zur Durchführung des gesamten Programms bereitstellen werden. Der früheste Arbeitsbeginn war ursprünglich für September dieses Jahres geplant. Durch die Zusammenarbeit mit Strike war das Unternehmen jedoch in der Lage, den Einsatz des Mehrzweckbohrgeräts zu beschleunigen und sich zunächst ein Zeitfenster von zwei Monaten ab der ersten Woche im Juli 2021 zu sichern. Das Bohrgerät ist auf einem Fahrzeug montiert und das Areal ist größtenteils flach und frei von Hindernissen, sodass keine nennenswerten Vorarbeiten erforderlich sind.

Alle Proben, die im Rahmen des Bohrprogramms entnommen wurden, werden zusammen mit QS/QK-Leerproben, Standards und Duplikaten zur Gold- und Multielementanalyse an das Labor von ALS Geochemistry in Malaga, Westaustralien, gesendet. Da alle "Permit of Work"-Genehmigungen ("PoW") bereits erteilt wurden, werden die ersten Analyseergebnisse voraussichtlich ab September 2021 vorliegen.


ZUSAMMENFASSUNG DES ERSTEN BOHRPROGRAMMS

Das erste Bohrprogramm wird mit einer Reihe von Zielen mit hohem Potenzial beginnen, die unterhalb der Überdeckung des in Abbildung 2 gezeigten Burnakura-Projekts identifiziert wurden. Details zum Bohrprogramm sind in Tabelle 1 aufgeführt.


Tabelle 1: Zusammenfassung des Bohrprogramms

Drill Area Holes AC Metres RC Metres
Munro Bore Extension 12 - 1,260
Banderol South 142 5,680 -
Junction 276 11,040 -
Total 430 16,680 1,260


Abbildung 2 ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/4651289a-d465-4851-bf70-af0d5e23b9dd


Munro-Bore-Erweiterung

Eine nicht ausgeschöpfte historische Mineralressource bei Munro Bore, die im Jahr 2010 von Giralia Resources1 gemeldet wurde und auf 266.000 Tonnen mit 1,6 g/t Au geschätzt wird, liegt in unmittelbarer Nähe der nördlichen Grenze der Minenpacht M51/178 von Monument. Die Streichenfortsetzung dieses mineralisierten Systems scheint sich in einer süd-südwestlichen Richtung direkt in das Areal von Monument zu erstrecken (Abbildung 3 und Abbildung 4). Es wurden noch keine nennenswerten Bohrungen oder Untersuchungen dieser mineralisierten Struktur innerhalb von M51/178 durchgeführt. Monument beabsichtigt, ein RC-Bohrprogramm mit 12 Bohrlöchern und 1,260 m Tiefe entlang des Streichens der Lagerstätte Munro Bore durchzuführen, um festzustellen, ob die wirtschaftliche Mineralisierung entlang dieser Struktur fortbesteht.

Abbildung 3 ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/d48453bb-caba-4f7a-aee2-649e06302c01


Banderol South

Die Interpretation der detaillierten aeromagnetischen Daten über das Burnakura-Projektareal hat es Monument ermöglicht, eine sekundäre strukturelle Nord-Süd-Spreizung zu identifizieren, die von der regionalen nordöstlich verlaufenden Burnakura Shear Zone (BSZ) abweicht. Die Ausrichtung dieser Spreizung deckt sich mit der strukturellen Ausrichtung der mineralisierten Quarzgänge beim Tagebaubetrieb Banderol (Abbildung 4). Der Trend wird so interpretiert, dass er sich vom Tagebaubetrieb Banderol nach Süden fortsetzt und im Westen durch Granodiorit und im Osten durch eine Abfolge von archäischem Grünstein, bestehend aus felsischem Vulkangestein und mafischen/ultramafischen Gesteinen, begrenzt wird.

Abbildung 4 ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/45358d87-e132-4b06-b036-d483a5c45048


Junction

Die bekannte mineralisierte strukturelle Nordost-Südwest-Zone, die sich von der Lagerstätte bei Munro Bore erstreckt, wird so interpretiert, dass sie die Nord-Süd-Struktur weiter südlich beim Zielgebiet von Junction durchschneidet, wo ein von Osten nach Westen verlaufendes magnetisches Hoch beobachtet wird (Abbildung 5). Da sich die Grünstein-Lithologien dem von Osten nach Westen verlaufenden magnetischen Hoch im Süden nähern und sich zwei Granodioritkörpern nähern, wird dies so interpretiert, dass sie gezogen und deformiert werden und möglicherweise erweiterte Dehnungszonen innerhalb der günstigen Wirtslithologien bilden.

Das Zielgebiet von Junction ist strukturell komplex, was das Potenzial für Fracturing und verbundene goldhaltige Quarzaderformationen erhöht. Eine Regolithentwicklung mit ausgedehnter Abschwemmungs-Überdeckung verdeckt das archäische Grundgebirge und verhindert den Einsatz der Oberflächengeochemie in diesem Gebiet. Eine Reihe von AC-Bohrungen ist geplant, um die geologische Beschaffenheit des Grundgebirges besser zu definieren und eine mögliche Goldmineralisierung unterhalb der Überdeckung zu identifizieren.

Abbildung 5 ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/3279c770-796e-4eed-a630-061c46b2b11b

Die wissenschaftlichen und technischen Informationen dieser Pressemitteilung wurden von Adrian Woodfield, Chefgeologe des Unternehmens, zusammengestellt und von Roger Stangler, MEng, FAusIMM, MAIG, einer gemäß NI43-101 qualifizierten Person, geprüft und genehmigt. Er wurde von Golder Associates Pty Ltd. beauftragt.


Über Monument

Monument Mining Ltd. (TSX-V: MMY, FSE:D7Q1) ist ein etablierter kanadischer Goldproduzent, der die Selinsing-Goldmine in Malaysia besitzt und betreibt. Sein erfahrenes Managementteam setzt auf Wachstum und treibt auch die Murchison-Goldprojekte, bestehend aus Burnakura, Gabanintha und Tuckanarra Joint Venture (20 % Beteiligung), in der Murchison-Region in Westaustralien voran. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 200 Mitarbeiter in beiden Regionen und setzt sich für die höchsten Standards beim Umweltmanagement, bei der Sozialverantwortung und der Gesundheit sowie der Sicherheit seiner Angestellten und der umliegenden Gemeinden ein.
Cathy Zhai, President und CEO
Monument Mining Ltd.
Suite 1580 -1100 Melville Street
Vancouver, BC V6E 4A6



WEITERE INFORMATIONEN erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.monumentmining.com oder von:

Richard Cushing, MMY Vancouver
rcushing@monumentmining.com
T: +1-604-638-1661 x102



"Weder TSX Venture Exchange noch ihre Regulierungs-Serviceanbieter (entsprechend der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien von TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung."

Zukunftsgerichtete Aussage: Diese Pressemitteilung beinhaltet Aussagen, die zukunftsgerichtete Informationen über Monument, sein Geschäft und seine Zukunftspläne enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Als zukunftsgerichtete Aussagen gelten Aussagen, die Erwartungshaltungen, Pläne, Zielvorgaben oder zukünftige Ereignisse betreffen, die keinen historischen Fakten entsprechen und Pläne des Unternehmens in Bezug auf seine Bergbauprojekte sowie den Zeitpunkt und die Ergebnisse geplanter Programme und Ereignisse thematisieren, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird. Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen an zukunftsgerichteten Begriffen wie "plant", "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "budgetieren", "vorgesehen", "schätzt", "sagt voraus", "beabsichtigt", "erhofft" oder "erhofft nicht" oder "glaubt" sowie Variationen solcher Wörter und Phrasen erkennbar. Darüber hinaus an Angaben, dass bestimmte Tätigkeiten, Ereignisse oder Ergebnisse "unternommen", "erscheinen" oder "erreicht" "könnten", "werden könnten" oder "werden". Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung unterliegen zahlreichen Risiken, Unsicherheiten und weiteren Faktoren, derentwegen sich tatsächliche Ergebnisse oder Errungenschaften wesentlich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Aussagen geäußert oder angedeutet werden. Diese Risiken und bestimmte weitere Faktoren umfassen unter anderem Risiken, die sich auf allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbliche, geopolitische und soziale Unsicherheiten, Unsicherheiten in Bezug auf die Ergebnisse der aktuellen Explorationsaktivitäten sowie Unsicherheiten bezüglich des Fortschreitens und des Zeitpunkts von Entwicklungsaktivitäten beziehen. Darüber hinaus Risiken von Auslandsaktivitäten, weitere Risiken, die der Bergbaubranche innewohnen, und weitere Risiken, die im Lagebericht des Unternehmens und in den technischen Berichten über die Projekte des Unternehmens beschrieben werden. Diese sind im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com einsehbar. Wesentliche Faktoren und Annahmen, die zur Entwicklung zukunftsgerichteter Aussagen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, umfassen: Erwartungen hinsichtlich der geschätzten Barkosten pro Unze Goldproduktion und der geschätzten Cashflows, die aus dem operativen Geschäft generiert werden können, allgemeine wirtschaftliche Faktoren und andere Faktoren, die möglicherweise außerhalb der Kontrolle von Monument liegen; Annahmen und Erwartungen bezüglich der Explorationsergebnisse der Projekte des Unternehmens; Annahmen bezüglich des zukünftigen Preises für Gold und andere Mineralien; der Zeitpunkt und die Menge der geschätzten zukünftigen Produktion; der erwarteten Zeitpunkt und die Ergebnisse der Entwicklungs- und Explorationsaktivitäten; Kosten zukünftiger Aktivitäten; Kapital- und Betriebsausgaben; der Erfolg von Explorationsaktivitäten; Bergbau- oder Verarbeitungsprobleme; Wechselkurse; und alle Faktoren und Annahmen, die in der Erörterung und Analyse der Geschäftsführung des Unternehmens sowie in den technischen Berichten zu den Projekten des Unternehmens beschrieben sind und alle unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Trotz der Bemühungen des Unternehmens, wichtige Faktoren zu ermitteln, die erhebliche Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen erwähnten hervorrufen könnten, treten unter Umständen weitere Faktoren auf, die dazu führen könnten, dass Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder angestrebt ausfallen. Es kann keine Zusicherung dahingehend ausgesprochen werden, dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen, da tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen getätigten abweichen können. Die Leser sollten dementsprechend kein absolutes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen legen. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht den geltenden Wertpapiergesetzen unterliegt.

1 Technische Projektprüfung und unabhängiger Bewertungsbericht (Kurzform) Giralia Resources NL für PwCS (PricewaterhouseCoopers Security Ltd) von Ravensgate Mining Industry Consultants, 5. Januar 2011

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Monument Mining Ltd.
Bergbau
A0MSJR
CA61531Y1051
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"