Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold im Wartemodus

04.08.2021  |  Redaktion
Obgleich das gelbe Edelmetall einen Schub von einem schwächeren Dollar erhielt, blieb Gold innerhalb einer engen Spanne gefangen, während die Investoren die US-Arbeitsmarktdaten erwarten, berichtet Investing.com. "Gold scheint, ähnlich wie die Währungsmärkte, in einem Wartemodus zu sein... die Goldpreisentwicklung bliebt konsolidierend, jedoch strukturell positiv und ich denke, dass dies auf weitere Preiszunahmen hindeutet", erklärte Jeffrey Halley von OANDA.

"Das Zusammentreffen der 100-tägigen und 200-tägigen gleitenden Durchschnitte deutet an, dass ein Breakout auf dem Weg ist und ich denke, dass die Daten, die am Freitag veröffentlicht werden, einen Katalysator darstellen werden", so Halley. Zudem werden die Bank of England sowie die Zentralbank Indiens ihre geldpolitischen Entscheidungen im Laufe der Woche, am Donnerstag und am Freitag, bekanntgeben.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"