Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Planmäßige Zerstörung der größten Volkswirtschaften & Börsencrash voraus!

18.08.2021  |  Jan Kneist
Die UBS sieht sich aufhellende Wirtschaftsaussichten und warnt vor Gold. Wie "hell" es tatsächlich ist, zeigt ein Blick auf die jüngsten Kunjunkturdaten der zwei größten Volkswirtschaften der Welt. Aus den USA werden schwache Zahlen gemeldet. Das Verbrauchervertrauen bricht auf ein 10-Jahres Tief ein, die Produktion in New York ist rückläufig. Ein böses Vorzeichen für die ganze USA? In China wurde letzte Woche wieder ein großer Containerhafen wegen eines C19-Falles geschlossen.

Neue Sorgen kommen auf, die Lieferkettenproblematik könne sich weiter verschärfen, bevor sie behoben werden konnte. Auch die Kreditvergabe in China geht zurück und das Wirtschaftswachstum verlangsamt sich. Die Welt-Börsenbewertung entzieht sich bisher der Realität und erreicht mit 118 Billionen Dollar ein neues Hoch. In den USA liegt die Aktienbewertung bei über 200% des BIP. Um der US Wirtschaft schwersten Schaden zuzufügen, fehlt nur noch ein Crash. Die Wahrscheinlichkeit dafür steigt täglich.



© Jan Kneist
M & M Consult UG (hb)


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"