Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Classic Minerals Ltd.: Weitere tiefe hochgradige Goldabschnitte aus Kat Gap

24.08.2021  |  DGAP
Die wichtigsten Punkte:

- Das 11 Bohrungen umfassende RC-Tiefbohrprogramm auf Kat Gap liefert hochgradige Goldabschnitte. Zu den besseren Ergebnissen zählen:

- 6 m mit 8,94 g/t Au ab 142 m einschließlich 1 m mit 44,43 g/t Au ab 146 m.

- 3 m mit 15,66 g/t Au ab 151 m einschließlich 1 m mit 41,60 g/t Au ab 152 m.

- 5 m mit 3,47 g/t Au ab 155 m.

- 1 m mit 8,68 g/t Au ab 103 m.

- 2 m mit 4,87 g/t Au ab 145 m.

- 1 m mit 6,52 g/t Au ab 171 m.

- Tiefe RC-Bohrungen, die als Step-out-Bohrungen in Streich- und Fallrichtung von einer bekannten hochgradigen Goldvererzung aus auf einem Raster von 20 m x 20 m und 20 m x 40 m niedergebracht wurden. Diese Bohrungen wurden konzipiert, um die Ausläufer der bekannten Goldvererzung in der Tiefe zu erkunden.


EINLEITUNG

Das auf Western Australia fokussierte Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen Classic Minerals Ltd. (ASX: CLZ) ("Classic" oder "das Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen die Analyseergebnisse eines kleinen Programms von tiefen RC-Bohrungen erhalten hat, die im Juli 2021 auf dem Goldprojekt Forrestania (FGP), Western Australia, niedergebracht wurden. Das Unternehmen hat in Kat Gap insgesamt 11 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.940 m niedergebracht.

Die Bohrergebnisse von Kat Gap lieferten weiterhin eine hochgradige Goldvererzung. Die Ergebnisse in dieser Pressemitteilung konzentrieren sich auf einen Bereich zwischen 60 und 140 m nördlich des querschlägigen Proterozoic Dyke (proterozoischer Intrusionsgang). Die tiefen RC-Bohrungen wurden auf einem Raster von 20 m x 20 m und 20 m x 40 m niedergebracht.

Signifikante Ergebnisse des jüngsten Bohrprogramms sind in der Tabelle unten aufgeführt. (Siehe originale englische Pressemitteilung)

Abbildung 1: FGP und Liegenschaft Kat Gap in Rot dargestellt


KAT GAP - BOHRUNGEN

Classic hat die Analyseergebnisse ihres jüngsten RC-Tiefbohrprogramms erhalten, das bereits im Juli 2021 abgeschlossen wurde. Das Bohrprogramm umfasste 11 tiefe Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.940 m.


RC-Tiefbohrungen

Das 11 Bohrungen umfassende RC-Tiefbohrprogramm (FKGRC379-389) deckte ein Gebiet von etwa 60-140 m Streichlänge nördlich des Proterozoic Dyke ab (siehe Abbildung 2). Die Bohrungen konzentrierten sich in Kat Gap auf die Überprüfung der Ausdehnung des hochgradigen Goldes in Streich- und Fallrichtung. Die Bohrungen wurden jetzt niedergebracht, um den Weg für die zukünftige Infrastruktur des Tagebaus freizumachen. Die Bohrungen wurden bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 150 m unter der Oberfläche und in Rasterabständen von 20 m x 20 m und 20 m x 40 m niedergebracht.

Die Bohrungen durchteuften mehrere Zonen mit hochgradiger Goldvererzung in Fall- und Streichrichtung früherer hochgradiger Ergebnisse. Die meisten Tiefbohrungen konzentrierten sich auf die nördlichen Ausläufer der bekannten tieferen Goldvererzung, um nach Erweiterungen zu suchen. Ein Großteil der Bohrungen durchteufte relativ schmale Zonen mit niedrigen Goldgehalten, was darauf hindeutet, dass die Abtauchkomponente der hochgradigen Goldzone potenziell steiler ist als erwartet. Die RC-Bohrungen FKGRC387 und FKGRC388, die hochgradige Abschnitte lieferten, wurden weiter südlich näher am Proterozoic Dyke niedergebracht als die anderen in diesem Programm niedergebrachten Bohrungen, was auf ein steileres Abtauchen hindeutet. Um diese neue Theorie zu überprüfen, sind weitere tiefe Bohrungen in der Nähe des Proterozoic Dyke erforderlich.

Zu den besseren Ergebnissen aus den tiefen RC-Bohrungen zählen:

- 5 m mit 3,47 g/t Au ab 155 m in FKGRC383.

- 1 m mit 8,68 g/t Au ab 103 m in FKGRC385.

- 3 m mit 15,66 g/t Au ab 151 m, einschließlich 1 m mit 41,60 g/t Au ab 152 m in FKGRC387.

- 6 m mit 8,94 g/t Au ab 142 m einschließlich 1 m mit 44,43 g/t Au ab 146 m in FKGRC388.

- 1 m mit 6,52 g/t Au ab 171 m in FKGRC388.

- 2 m mit 4,87 g/t Au ab 145 m in FKGRC389.

Abbildung 2: Jüngste Bohrungen auf Liegenschaft Kat Gap in Rot dargestellt.


Frühere RC-Infill-Bohrungen

Bereits im Juni 2020 wurden die RC-Infill-Bohrungen FKGRC350 - 377 wurden bekannt gegeben (siehe ASX-Pressemitteilung vom 18. Juni 2020). Die Infill-Bohrungen konzentrierten sich auf die Überprüfung einer Lücke, die zwischen früheren oberflächennahen RC-Bohrungen, die das Oxidprofil untersuchten, und viel tieferen früheren RC-Bohrungen, die die Ausdehnung des Granit-Grünstein-Hauptkontakterzgangs in Fallrichtung überprüften, künstlich geschaffen wurde. Wenn die Lücke durch Goldvererzungszonen geschlossen werden könnte, könnten die abschließenden Optimierungsarbeiten die Grubenplanung tiefer treiben, was den Zugang zu besser abbaubarem goldhaltigem Erz ermöglicht. Die Bohrungen wurden bis zu einer durchschnittlichen Tiefe von 100 m unter der Oberfläche und in Rasterabständen von 20 m x 10 m und 10 m x 10 m niedergebracht.

Zu den besseren Ergebnissen der zuvor bekannt gegebenen Infill-Bohrungen zählen:

- 7 m mit 2,67 g/t Au ab 71 m in FKGRC350.

- 3 m mit 6,74 g/t Au ab 101 m einschließlich 1 m mit 15,00 g/t Au ab 102 m in FKGRC360.

- 4 m mit 18,97 g/t Au ab 76 m einschließlich 2 m mit 33,75 g/t Au ab 77 m in FKGRC362.

- 2 m mit 10,73 g/t Au ab 74 m einschließlich 1 m mit 19,90 g/t Au ab 74 m in FKGRC367.

- 1 m mit 14,20 g/t Au ab 69 m in FKGRC368.

- 4 m mit 16,93 g/t Au ab 101 m einschließlich 1 m mit 58,40 g/t ab 101 m in FKGRC372.

- 6 m mit 5,30 g/t Au ab 84 m einschließlich 1 m mit 17,40 g/t Au ab 88 m in FKGRC373.

- 6 m mit 7,72 g/t Au ab 78 m einschließlich 1 m mit 26,20 g/t Au ab 83 m in FKGRC375.

- 5 m mit 7,95 g/t Au ab 103 m einschließlich 1 m mit 24,90 g/t ab 107 m in FKGRC377.

Classic wird Ende September nach Kat Gap zurückkehren, um tiefere Bohrungen in Fallrichtung der aktuell gefolgerten Ressource niederzubringen. Das Programm wird ca. 10-15 Bohrungen mit Längen von 150 m bis 250 m für ca. 2.800 m umfassen.

Abbildung 3: jüngste Bohrungen auf Kat Gap

Abbildung 4: jüngste Bohrungen auf Kat Gap


Über das Goldprojekt Forrestania

Die FGP-Liegenschaften (ausgenommen Kat Gap) sind unter dem Namen von Reed Exploration Pty Ltd registriert, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der an der ASX notierten Hannans Ltd (ASX: HNR). Classic hat 80 % der Goldschürfrechte auf den FGP-Liegenschaften von einer dritten Partei erworben, während Hannans seine 20 %-Beteiligung an den Goldschürfrechten beibehält. Zur Vermeidung von Missverständnissen besitzt Classic Ltd eine 100 %-Beteiligung an den Schürfrechten für Gold auf den Liegenschaften Kat Gap sowie Schürfrechte für Metalle außer Gold, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Nickel, Lithium und andere Metalle.

Classic verfügt über eine gesamte Mineralressource von 8,24 Mio. Tonnen mit 1,52 g/t für 403.906 Unzen Gold, die gemäß dem JORC-Code (2012) klassifiziert und berichtet wurde. Eine kürzlich durchgeführte Scoping-Studie (siehe Pressemitteilung vom 2. Mai 2017) legt sowohl die technische und als auch finanzielle Durchführbarkeit des Projekts nahe. Die aktuellen Mineralressourcen für Lady Ada, Lady Magdalene und Kat Gap nach dem Abbau sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Weitere technische Details zur Mineralressourcenschätzung finden Sie weiter unten und in der JORC-Tabelle 1, die den Pressemitteilungen vom 18. Dezember 2019, 21. Januar 2020 und 20. April 2020 beigefügt ist.


Anmerkungen zur Tabelle: (Siehe originale englische Pressemitteilung)

1. Die Mineralressource ist gemäß JORC, Ausgabe 2012, klassifiziert.

2. Der Stichtag für die Mineralressourcenschätzung ist der 20. April 2020.

3. Die mineralische Ressource ist in FGP-Liegenschaften beherbergt.

4. Die Schätzungen werden gerundet, um das derzeitige Vertrauen in diese Ressourcen widerzuspiegeln.

5. Die Mineralressource wird mit einem Cut-Off-Gehalt von 0,5 g/t Au angegeben.

6. Die Erschöpfung der Ressource durch den historischen Tagebau wurde in Betracht gezogen.


Im Namen des Board of Directors

Dean Goodwin
CEO



Classic Minerals Ltd.
71 Furniss Road, Landsdale WA 6065
www.classicminerals.com.au
contact@classicminerals.com.au

Im deutschsprachigen Raum
AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße 15, 73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Classic Minerals Ltd.
Bergbau
A0NA2L
AU000000CLZ3
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"