Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Inflation in Venezuela: Weitere Nullen werden gestrichen

02.09.2021  |  Redaktion
Die Inflation hat Venezuela weiter fest im Griff. Das zweite Mal innerhalb von drei Jahren sieht sich die Notenbank des Landes daher zu einem drastischen Schritt gezwungen. Zum 1. Oktober werden bei der Landeswährung Bolivar sechs Nullen gestrichen.

Im Jahr 2018 hatte Präsident Nicolas Maduro bereits die Streichung von fünf Nullen angeordnet. Im Rahmen einer Währungsreform hatte das Land 2019 weiterhin die Dollarisierung der Wirtschaft zugelassen, woraufhin zahlreiche Geschäfte in der US-Währung abgewickelt wurden.

Die neue digitale Währung, der "Digitale Bolívar", werde laut Angaben der Zentralbank "nicht mehr oder weniger wert sein", für seine Nutzung werde lediglich eine einfachere Währungsskala benötigt.


© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"