Suche
 
Folgen Sie uns auf:

World Gold Council Report: Wie Gold zu den nachhaltigen Entwicklungszielen beiträgt

07.09.2021  |  Presse
London, 7. September 2021 - Die Goldindustrie hat sich verpflichtet, die Umsetzung der UN Sustainable Development Goals zu unterstützen - aber wie hat sich die COVID-19-Pandemie auf die Verwirklichung dieser Ziele ausgewirkt?

Der neue Bericht des World Gold Council zeigt: Der Beitrag der Goldindustrie ist hierbei noch wichtiger geworden, wobei das SDG 3 zur "Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden" an vorderster Stelle steht.

Den ausführlichen Bericht 'Gold and Gold Mining's Contribution to SDG3' finden Sie hier. Der Bericht zeigt auf, dass Gold

  • Ein wesentlicher Bestandteil bei der Bekämpfung von COVID-19 ist - mit einem Schnelldiagnosetest, der auf Gold-Nanopartikeln basiert und schnelle und zuverlässige Ergebnisse liefert. Die gleiche Technologie wird zum Beispiel für Malariatests verwendet, von denen allein 350 Millionen Stück im Jahr 2019 hergestellt wurden.

  • Vielversprechend bei der Behandlung verschiedener Krankheiten ist und an der Spitze der Nanotechnologie steht - als Vehikel, um Medikamente in Tumore einzuschleusen, oder um mit einem Laser erhitzt zu werden, um Krebszellen gegebenenfalls ohne Medikamente zu zerstören.

Zudem:
  • Die WGC-Mitglieder haben enorme Leistungen erbracht, um die Länder, in denen sie tätig sind bei der Bekämpfung von COVID-19 zu unterstützen: beträchtliche finanzielle Beiträge sowie die Bereitstellung von PSA, medizinischem Material, Testeinrichtungen, Krankenhausbetten und Impfzentren.

  • Senkung der Malariahäufigkeit pro 1.000 Einwohner - Beispiele hierfür sind: Golden Star senkt die Malariarate auf unter 0,25 % in und um seinen Standort in Ghana, Endeavour Mining senkt die Malariarate auf Unternehmensebene bis 2020 um 36%.

Terry Heymann, CFO des World Gold Council, steht für weitere Gespräche zu diesen Ergebnissen gerne zur Verfügung und sagt:

"Die SDGs werden immer dringlicher, je näher das Jahr 2030 rückt - wobei die Fortschritte aufgrund der COVID-19-Pandemie ins Stocken zu geraten drohen. Gold und der Goldbergbau spielen dabei eine wichtige Rolle.

Der Schwerpunkt des SDG 3 auf Gesundheit und Wohlbefinden ist aktueller denn je. In den vergangenen Monaten hat sich die Gemeinschaft weltweit auf den Einsatz von Gold verlassen, um schnelle COVID-19-Testergebnisse zu erhalten, da Gold ein wesentlicher Bestandteil vieler Lateral-Flow-Tests ist.

Gold wird auch zunehmend zu einem wichtigen Bestandteil anderer Anwendungen im Gesundheitswesen.

Darüber hinaus haben sich die Mitglieder des World Gold Council verpflichtet, Fortschritte bei der Verwirklichung des SDG 3 zu erzielen, indem sie eine maßgebliche Rolle bei der Verbesserung der allgemeinen Gesundheit in ihren Gastländern und Gemeinden einnehmen. In den letzten 18 Monaten lag der Schwerpunkt auf der Bekämpfung der Pandemie, aber Bergbauunternehmen haben auch eine führende Rolle bei der Umsetzung von Malariaprogrammen übernommen, mit denen die Zahl der Fälle deutlich gesenkt werden konnte. Sie haben Tuberkulose- und HIV-Infektionen bekämpft und Schulungen angeboten, um die Sterblichkeitsrate bei Neugeborenen zu senken."


Über World Gold Council:

Der World Gold Council ist die weltweite Vereinigung der Goldindustrie. Unser Anliegen ist es, die Nachfrage nach Gold anzuregen und stabil zu halten, dem Markt Informationen bereitzustellen und als Experten auf dem internationalen Goldmarkt zu agieren.

Auf Basis umfassender Marktkenntnisse entwickeln wir auf Gold basierende Dienstleistungen und Produkte und setzen unsere Konzepte gemeinsam mit verschiedenen Partnern in die Praxis um. So schaffen wir strukturelle Veränderungen bei der Goldnachfrage in wichtigen Marktsegmenten. Wir bieten Einblicke in die internationalen Goldmärkte und tragen zum Verständnis der vermögenserhaltenden Qualitäten von Gold sowie seiner Rolle bei der Erfüllung der sozialen und ökologischen Bedürfnisse der Gesellschaft bei.

Dem World Gold Council gehören die führenden und zukunftsorientiertesten Goldminengesellschaften an.


Pressekontakt:

Instinctif Partners
Matthias Bucher // Paul Oberhofer
E-Mail: matthias.bucher@intinctif.com // paul.oberhofer@instinctif.com
Tel.: +49 1522 4799 112 // +49 (0)173 342 8369


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"