Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold - Die vorerst letzte Chance

20.09.2021  |  Thomas May
Mit dem Anstieg an die Hochs aus dem Juli bei 1.833 USD hatte sich der Goldpreis im August in eine ausgezeichnete Ausgangsposition zurückgekämpft und stand kurz vor einem weitreichenden Kaufsignal. Diese Chance wurde zunächst vergeben und von einer anfangs moderaten Korrektur abgelöst. Auch der Bruch der Unterstützung bei 1.789 USD war nach dem dynamischen Anstieg der Vorwochen nicht ungewöhnlich. Doch mit der Verkaufswelle vom vergangenen Donnerstag trübte sich das Bild weiter stark ein. Und auch aktuell sieht es danach aus, als könnte der Support bei 1.755 USD nicht gehalten werden.


Charttechnischer Ausblick:

Aktuell kann nur noch das 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten Anstiegs bei 1.743 USD als letzter Notnagel der Bullen gesehen werden, doch noch eine weitere übergeordnete Aufwärtsbewegung ähnlich der Rally vom August einzuleiten. Doch auch dies dürfte ein schweres Unterfangen werden, zumal die 1.755 USD-Marke hierfür zurückerobert und direkt die Hürde bei 1.767 USD gebrochen werden muss. Erst dann könnte eine leichte Erholung bis 1.789 USD führen. Oberhalb dieser Hürde wäre dann wiederum ein Kaufsignal aktiv und der nächste Angriff auf 1.833 USD die Folge.

Bleibt die Schwäche der Käufer aber so eklatant, dürfte auch die 1.743 USD-Marke nach der beschriebenen Erholung oder aber schon in Kürze gebrochen werden und der Goldpreis weiter bis 1.720 USD, letztlich aber an das Tief vom August bei 1.688 USD und den Support bei 1.670 USD einbrechen. Darunter wäre sogar schon mit Abgaben bis an die mittelfristige Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 1.620 USD zu rechnen.

Open in new window

© Thomas May



Quelle: GodmodeTrader - ein Service der BörseGo AG


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"