Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold 1, Bitcoin 0

26.09.2021  |  Dr. Keith Weiner
Coinbase, ein börsennotiertes Kryptowährungsunternehmen, kündigte vor kurzem an, dass es Anleihen im Wert von 1,5 Milliarden Dollar verkaufen wird (und änderte dies dann auf 2 Milliarden). Ein Anführer der Krypto-Revolution leiht sich Dollar. Ohne sich der Ironie bewusst zu sein, sagen die Krypto-Befürworter, dass dies die Kryptowährung bestätigt. Dass ein Krypto-Unternehmen Dollar geliehen hat, bestätigt angeblich die Kryptowährung. Denken Sie darüber nach, nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie brauchen. Ich sage seit mehr als vier Jahren, dass Bitcoin nicht für die Kreditaufnahme geeignet ist. Und jetzt zeigt der Krypto-Leithammel, dass sie zustimmen!


Bitcoin ist nicht für die Kreditaufnahme geeignet

Wenn irgendjemand Bitcoin ausleihen könnte, würde dies sicherlich ein Unternehmen tun, das große Mengen davon für eine große Anzahl begeisterter Anleger verwaltet. Doch man hat sich dagegen entschieden. Wie jeder Bitcoin-Enthusiast bestätigen kann, wäre es töricht, Bitcoin zu leihen, da die Kryptowährung voraussichtlich auf ein Vielfaches ihres aktuellen Preises steigen wird. Besser ist es, Dollar zu leihen, die voraussichtlich fallen werden.

Genauer gesagt: Alles, was schnell steigt oder fällt, hat Volatilität zur Folge. Das liegt daran, dass dramatische Kursbewegungen Spekulanten anziehen, die (mit Hebelwirkung) wetten und die Bewegung überziehen. Wenn der Kurs dann wieder einbricht, müssen sie ihre Stop-Loss-Aufträge erfüllen und manchmal ihre Positionen umkehren. Ein Kreditnehmer braucht Stabilität, kein Drama. Bitcoin bietet viel von Letzterem, aber nicht so viel von Ersterem. Bitcoin ist für die Kreditaufnahme nicht geeignet.


Ist Bitcoin "digitales Gold?"

Bitcoin wird oft als "digitales Gold" bezeichnet. Nun, es gibt einen Unterschied. Gold kann zur Finanzierung produktiver Unternehmen verwendet werden. Es kann nicht nur zur Finanzierung verwendet werden. Es wird bereits zur Finanzierung verwendet. Mein Unternehmen, Monetary Metals, hat kürzlich die Fälligkeit und Rückzahlung der ersten Goldanleihe seit Präsident Roosevelt 1933 den Markt für Goldanleihen ruinierte, bekannt gegeben. Wir werden noch viele weitere Goldanleihen ausgeben (und leasen seit 2016 Gold, das ebenfalls Zinsen an Investoren zahlt).

Das Foto unten ist ein Beispiel für das Zertifikat, das Anleger für ihre Investition in die Goldanleihe erhielten. Die Zertifikate wurden auf eine spezielle 24-karätige Goldfolie gedruckt, die von Valaurum Inc. hergestellt wurde, einem Unternehmen, an das wir Gold verleasen (die Anleger erhalten 2,25% Zinsen für das geleaste Gold).

Open in new window


Ist Bitcoin besser als Gold?

Es ist offensichtlich besser im Hochschießen (und auch im Abstürzen). Viel besser. Aber der Preisanstieg ist für die Verkäufer nur ein Mittel, um an das Kapital der Käufer zu gelangen. Wenn Sie eine Immobilie kaufen, überlassen Sie dem Verkäufer Ihre hart verdienten Ersparnisse. Er kann einen Teil davon ausgeben, denn es ist sein Gewinn. Sie tun dies natürlich in der Erwartung, dass der nächste Käufer Ihnen noch mehr von seinen Ersparnissen übergibt.

Alle Bitcoin-Handelsgewinne stammen aus dem angehäuften Vermögen eines Menschen. Aber Gold kann produktive Unternehmen finanzieren. Gold kann Unternehmen, die in der realen Welt echte Dinge herstellen, in die Lage versetzen, die Ausrüstung zu kaufen und die Kosten für die Aufnahme oder Steigerung der Produktion zu tragen. Aus diesem Grund wird der nächste Währungsstandard auf Gold basieren, nicht Bitcoin.


© Keith Weiner
Monetary Metals



Der Artikel wurde am 23. September 2021 auf www.monetary-metals.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"