Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Beobachtung der US-Rezession/Expansion

16.10.2021  |  Steve Saville
Die jüngsten vorlaufenden Wirtschaftsdaten deuten darauf hin, dass die Erholung/Expansion in den USA intakt ist und dass das US-BIP noch mindestens zwei Quartale lang überdurchschnittlich wachsen wird, wenn auch nicht mehr so schnell wie in der ersten Hälfte dieses Jahres. Der folgende Monatschart zeigt, dass der ISM-Index für Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe (NOI), einer unserer bevorzugten vorlaufenden Wirtschaftsindikatoren, nach wie vor in der Nähe des oberen Endes seiner 20-jährigen Spanne liegt. Der ISM NOI ist der Industrieproduktion um 3-6 Monate voraus.

Open in new window

Es ist zu beachten, dass die vorläufige Berechnung des BIP-Wachstums für Q3-2021, die Ende des Monats veröffentlicht wird, eine erhebliche Verlangsamung gegenüber dem Wachstum von 6% - 7% in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres zeigen könnte. In der Tat könnte es sogar nur 2% betragen. Die Finanzmärkte sind sich dessen jedoch bewusst und haben die Verlangsamung in den letzten Monaten zumindest teilweise eingepreist.

Noch wichtiger ist, dass sich die Wirtschaftstätigkeit in den USA Ende dieses Jahres und im ersten Quartal des nächsten Jahres wieder beschleunigen wird. Dies wird zum Teil auf den Aufbau von Lagerbeständen zurückzuführen sein, hauptsächlich aber auf die Wiederaufnahme der Erwerbstätigkeit von Millionen von Menschen (Millionen von Menschen, die von der Regierung dafür bezahlt wurden, NICHT zu produzieren, werden aufgrund des Auslaufens der 300-Dollar-Wochenarbeitslosenunterstützung der Bundesregierung Anfang letzten Monats produktiv werden).

Die Entwicklung der vorlaufenden und zufälligen Wirtschaftsindikatoren zeigt, dass sich die US-Wirtschaft nach wie vor in der Boomphase des Boom-Bust-Zyklus befindet, was bedeutet, dass die wirtschaftliche Lage für Industrierohstoffe im Vergleich zu Gold weiterhin günstig ist. Folglich dürfte sich der auf dem folgenden Schaubild zu sehende starke Aufwärtstrend des Verhältnisses zwischen Rohstoffen und Gold (GNX/Gold) bis ins nächste Jahr hinein fortsetzen.

Open in new window

Wie bereits in früheren Kommentaren in den letzten Monaten festgestellt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die US-Wirtschaft vor Mitte 2022 erneut in eine Rezession gerät, äußerst gering, obwohl die aktuellen Trends bei der Geldversorgung darauf hinweisen, dass bereits in der ersten Jahreshälfte 2022 ein Übergang von einem Boom zu einem Bust und ein Aktienbärenmarkt einsetzen könnte. Dies würde den Beginn der nächsten US-Rezession auf die zweite Jahreshälfte 2022 festlegen, aber es hat keinen Sinn, so weit in die Zukunft zu blicken. Unsere bevorzugten Frühindikatoren sollten uns hinreichend warnen.

[Dies ist ein Auszug von einem Artikel, der ursprünglich auf www.tsi-blog.com veröffentlicht wurde.]


© Steve Saville
www.speculative-investor.com



Regelmäßige Finanzmarktprognosen und -analysen stehen auf unserer Webseite www.speculative-investor.com zur Verfügung. Zurzeit bieten wir keine kostenlosen Probeabos an, aber Gratisbeispiele unserer Arbeit (Auszüge aus unseren regelmäßig erscheinenden Kommentaren) können Sie unter www.speculative-investor.com/new/freesamples.html abrufen.

Dieser Artikel wurde am 11. Oktober 2021 auf www.tsi-blog.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"