Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gerald Celente: Ich habe gerade mehr Gold gekauft und mag es mehr denn je

13.10.2021  |  Redaktion
Daniela Cambone sprach jüngst mit dem Trendforscher Gerald Celente über die jüngsten Entwicklungen weltweit.

Der Gründer von "The Trends Journal" findet klare Worte für das Bankensystem, welches seiner Meinung nach ein "Verbrechersyndikat" sei. Der Aufkauf von Unternehmensanleihen sei kein Kapitalismus, sondern nichts anderes als die Verschmelzung von Staats- und Unternehmensmacht.

"Die Wirtschaft geht den Bach runter, und die Preise steigen", warnt er. Der Kryptomarkt werde indes weiter steigen, bis die Regierungen ihn stoppen.

Celente bekräftigt in dem Interview seine Vorliebe für Gold. Um sich auf mögliche Turbulenzen an den Märkten vorzubereiten, wenn die Inflation steigt, vertraue er mehr auf Gold als auf alles andere. Er habe erst kürzlich erneut Gold gekauft. "Wir leben unter Bedingungen, die man sich im Januar 2020 nicht hätte ausdenken können", erklärt er.




© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"