Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Silberpreis bis Mitte 2022 bei 40 Dollar?

14.10.2021  |  Redaktion
Michelle Makori sprach für Kitco News jüngst mit James Anderson, dem CEO und Chairman der Guanajuato Silver Company, über dessen aktuelle Einschätzung zu Silber.

Der Branchenexperte ist dem weißen Metall gegenüber äußerst optimistisch gestimmt: "Wenn wir eine schwache Wirtschaft haben und gleichzeitig mehr Silber brauchen und verwenden, werden die Minen für unedle Metalle, die Silber als Nebenprodukt produzieren, schließen, während gleichzeitig eine enorme Nachfrage nach Silber entsteht", erklärt er. "In einem solchen Umfeld könnte der Silberpreis leicht in den Bereich von 40 $ steigen. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Silberpreis bei 30 $ liegen wird, bevor er 40 $ erreicht. Ich kann mir vorstellen, dass der Preis Mitte nächsten Jahres 40 $ erreichen wird".

Anderson betont die breitgefächerten Vorteile von Silber. Es fungiere als Schutz gegen die Abwertung der Währung und werde zudem verstärkt für industrielle Zwecke genutzt. Weiterhin könnte es bei dem Edelmetall zu einer Knappheit kommen, da es an neuem Angebot mangle: "Es gibt kein großes oberirdisches Angebot an Silber, während es ein großes Angebot an oberirdischem Gold gibt. Wenn es also bei Silber zu einer Angebots-Nachfrage-Knappheit kommt, könnte sich dies innerhalb kürzester Zeit dramatisch auf den Preis auswirken."

Der Geschäftsmann geht davon aus, dass die anhaltende Abwertung der Fiatwährungen den Edelmetallen deutlichen Aufwind geben wird. "Ich denke, wenn die Regierungen auf der ganzen Welt damit fortfahren, den inneren Wert aller Fiatwährungen – aller Papierwährungen – zu zerstören, und zwar nicht nur des US-Dollars, sondern auch des Euro, des Wan, des Yen, des britischen Pfunds und des kanadischen Dollars, werden Silber und Gold mehr und mehr an Stärke gewinnen", so Anderson.




© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"