Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Greenland Resources ernennt Jens Moberg zum Senior Advisor

20.10.2021  |  Globenewswire Europe
TORONTO, 20. Oktober 2021 - Greenland Resources Inc. (NEO: MOLY, FSE: 2LF) ("Greenland Resources" oder das "Unternehmen") gibt die Einrichtung eines European Advisory Board bekannt, das strategische und technische Unterstützung für die Entscheidungsfindung des Unternehmens in Bezug auf relevante Stakeholder im Ökosystem der europäischen Branche und insbesondere die Entwicklung der Molybdän-Lagerstätte Malmbjerg im Osten Grönlands leisten soll. Zu diesem Zweck wird Jens Moberg seine Tätigkeit als Senior Advisor aufnehmen.

Jens Moberg verfügt über fünfundzwanzig Jahre Erfahrung in internationalen Führungspositionen. Derzeit ist er Vorstandsvorsitzender von Grundfos, einem führenden Unternehmen der Pumpen- und Wassertechnologie mit über 19.000 Mitarbeitern in mehr als 60 Ländern. Er ist außerdem Vorstandsmitglied von Kirk Kapital A/S, einer in Familienbesitz befindlichen Investmentgesellschaft mit einer Tradition, die bis zum weltberühmten Namen LEGO zurückreicht, und sitzt im Vorstand der Poul-Due-Jensen-Stiftung. Unter anderem war er Chairman von PostNord AB, dem führenden skandinavischen Post- und Logistikunternehmen im Besitz von Dänemark und Schweden. Jens Moberg blickt auf 14 Jahre einer sehr erfolgreichen Karriere bei Microsoft zurück, einschließlich der Leitung von Vertrieb, Marketing und Service in Nordamerika. Jens Moberg war Partner und Corporate Officer der Microsoft Corporation und ist auch ehrenamtlich tätig, darunter als Botschafter der Danish Cancer Society und der Danish Heart Foundation. Jens Moberg hat einen Abschluss mit Auszeichnung in Betriebswirtschaft von der Copenhagen Business School (1983-1988) und war als junger Mann in der dänischen Armee. Eine detailliertere Biografie finden Sie unterhttps://jensmoberg.dk/en/

Chairman Dr. Ruben Shiffman kommentiert: "Jens hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz, die zeigt, dass er unternehmerisch ist und sich um Menschen und die Umwelt kümmert. Das sind allesamt Werte, die unser Unternehmen und unser Team gemeinsam haben. Seine Erfahrung und sein Netzwerk werden bei der Präsentation unseres Projekts vor potenziellen nachgeschalteten Stakeholdern in Europa maßgeblich sein. Unser Molybdän-Projekt kann einen erheblichen positiven Beitrag zum Green Deal der Europäischen Union leisten und den Menschen in Grönland ein besseres Leben ermöglichen. Vor diesem Hintergrund haben wir mit dem European Advisory Board ein europäisches Beratungsgremium geschaffen."

Jens Moberg selbst meint dazu: "Ich freue mich sehr darauf, als Senior Advisor zu Greenland Ressources zu kommen. Molybdän ist so wichtig für unsere Gesellschaft. Ich bin sehr beeindruckt von der Fokussierung des Unternehmens auf die Sicherung der europäischen Versorgung und das starke Engagement für nachhaltigen Bergbau und die Verpflichtung gegenüber der lokalen Gemeinschaft in Grönland."

Die Gesellschaft gibt weiterhin bekannt, dass sie die endgültige Genehmigung zur Notierung ihrer Stammaktien an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Tickersymbol "2LF" erhalten und den Handel am 18. Oktober 2021 aufgenommen hat. Diese Notierung wird die bestehende Notierung der Gesellschaft in Kanada ergänzen und soll den Aktionärsstamm in Europa erweitern, einem Zielmarkt für Endverbraucher des Molybdän-Konzentrats der Gesellschaft. Die Notierung finden Sie unter:https://www.boerse-frankfurt.de/equity/greenland-resources-inc


Erklärung der Qualifizierten Person

Jim Steel, P.Geo., M.B.A., der als "Qualifizierte Person" im Sinne von National Instrument 43-101 fungiert, hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt.


Über Greenland Resources Inc.

Greenland Resources ist ein berichtspflichtiger kanadischer Emittent bei der Ontario Securities Commission als oberster Aufsichtsbehörde, der sich auf die Erschließung seines erstklassigen reinen Climax-Molybdänvorkommens im Zentralosten Grönlands in hundertprozentigem Besitz konzentriert. Das Molybdänvorkommen von Malmbjerg hat gemessene und angezeigte Ressourcen von 281 Millionen Tonnen bei 0,18 % MoS2 für 299 Millionen kg enthaltenem Molybdänmetall (Tetra Tech, 2021). Das Malmbjerg-Projekt profitiert von einer von Wardrop (jetzt Tetra Tech) erstellten Machbarkeitsstudie aus dem Jahr 2008, einer Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung (SRK, 2007) sowie einer Konzeptstudie zur technischen Optimierung (DRA 2019) und verfügt über eine frühere Erschließungslizenz, die 2009 erteilt wurde. Das Unternehmen mit Sitz in Toronto wird von einem Managementteam geleitet, das eine umfangreiche Erfolgsbilanz in der Bergbauindustrie und auf den Kapitalmärkten vorweisen kann. Weitere Details finden Sie auf unserer Website (www.greenlandresources.ca) sowie in unseren kanadischen aufsichtsrechtlichen Unterlagen zum Profil von Greenland Resources unter www.sedar.com.


Über Molybdän

Molybdän ist ein Metall, das vor allem in der Stahlindustrie und in der chemischen Industrie verwendet wird und in allen Technologien der bevorstehenden grünen Energiewende benötigt wird (World Bank, 2020; IEA, 2021). Wird es Stahl und Gusseisen zugesetzt, erhöht es die Festigkeit, Härtbarkeit, Schweißbarkeit, Zähigkeit, Temperatur- und Korrosionsbeständigkeit. Auf der Grundlage von Daten der International Molybdenum Association und des Stahlberichts der Europäischen Kommission produzierte die Welt im Jahr 2020 etwa 247 Millionen kg Molybdän, wobei die Europäische Union ("EU") als zweitgrößter Stahlproduzent der Welt etwa 25 % des weltweiten Molybdänangebots verbrauchte und über keine eigene Molybdänproduktion verfügt. In noch stärkerem Maße sind die stahlabhängigen Branchen der EU wie die Automobilindustrie, das Baugewerbe und der Maschinenbau für rund 18 % des EU-BIP von 16 Billionen US-Dollar verantwortlich. Das Malmbjerg-Molybdän-Projekt von Greenland Resources verfügt über das Potenzial, in und für Europa auf Jahrzehnte hinaus ca. 11 Millionen kg umweltfreundliches Molybdän aus einem verantwortbaren assoziierten EU-Mitgliedstaat zu liefern.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ruben Shiffman, PhD, Chairman, President
Keith Minty, P.Eng, MBA, Engineering and Project Management
Jim Steel, P.Geo, MBA, Exploration and Mining Geology
Nauja Bianco, M.Pol.Sci., Public and Community Relations
Gary Anstey, Investor Relations

Hauptsitz
Greenland Resources Inc.
Suite 1410, 181 University Av.
Toronto, Ontario, Kanada M5H 3M7
Telefon: +1 647 273 9913
E-Mail: info@greenlandresourcesinc.com
Website: www.greenlandresources.ca



WARNHINWEIS: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen", die nicht aus historischen Fakten bestehen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen gehören Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich Formulierungen, die besagen, dass das Unternehmen oder das Management den Eintritt eines bestimmten Zustands oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "geht davon aus", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein und enthalten unter anderem, jedoch nicht ausschließlich, Aussagen in Bezug auf: zukünftige Möglichkeiten, zukünftige Betriebs- und Kapitalkosten, Zeitpläne, Genehmigungsfristen und die Fähigkeit, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten, die Wirtschaftlichkeit und die damit verbundenen Erträge der Molybdänlagerstätte Malmbjerg, die technische Machbarkeit des Molybdänvorkommens von Malmbjerg, den Markt und den zukünftigen Preis von und die Nachfrage nach Molybdän, die Auswirkungen des Molybdänvorkommens von Malmbjerg auf die Umwelt und die anhaltende Fähigkeit, mit den Interessengruppen, einschließlich der lokalen staatlichen Ebenen, zusammenzuarbeiten. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen Bezug nehmen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Obwohl diese Aussagen auf Informationen beruhen, die dem Unternehmen aktuell zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse die Erwartungen des Managements erfüllen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen verbunden sind, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem die Ziele, Zielvorgaben oder Zukunftspläne des Unternehmens, Aussagen, Explorationsergebnisse, die potenzielle Mineralisierungen, die Schätzung von Mineralressourcen, Explorations- und Minenerschließungspläne, der Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen bezüglich der Marktbedingungen. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf das Versäumnis, Mineralressourcen zu identifizieren, Unvermögen bei der Umwandlung von geschätzten Mineralressourcen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, das Unvermögen, die erforderlichen staatlichen, Umwelt- oder anderen Projektgenehmigungen zu erhalten oder Verzögerungen bei der Erteilung derselben, politische Risiken, Ungewissheiten bezüglich der Verfügbarkeit und der Kosten der zukünftig benötigten Finanzierung, Veränderungen auf den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralienexploration und -erschließung verbunden sind, die Fähigkeit, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens vorherzusehen und ihnen entgegenzuwirken, darunter ohne Einschränkungen die Auswirkungen von COVID-19 auf die Kapitalmärkte, die Rohstoffpreise, Unterbrechungen von Lieferketten, Arbeitsbeschränkungen und Beschränkungen der Anwesenheit am Arbeitsplatz sowie von Inlands- und Auslandsreisen, und jene Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens auf SEDAR aufgeführt sind. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung wiedergegebenen Annahmen und Faktoren angemessen sind, sollte man sich nicht über Gebühr auf solche Aussagen verlassen, die nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten. Außerdem kann nicht zugesichert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Pflicht, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, soweit dies nicht durch geltende Gesetze vorgeschrieben ist.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"