Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Bank of America: Bald Short-Squeeze beim Kupfer?

24.10.2021  |  Redaktion
Innerhalb weniger Wochen kauften Rohstoffhändler beinahe den kompletten Bestand an Kupfer auf, den die Londoner Rohstoffbörse (LME) in ihren Lagerhäusern vorhält. Der Lagerbestand sank von 240.000 Tonnen Ende August auf rund 14.000 Tonnen Anfang dieser Woche. Das ist der tiefste Stand seit 1974.

Nach Bloomberg-Angaben sicherte sich vor allem der Schweizer Rohstoffhändler Trafigura große Mengen. Die knappen Lagerbestände lösten wiederum weitere Panikkäufe aus. So war die Tonne Kupfer zur sofortigen Lieferung zwischenzeitlich 1.000 USD teurer als die gleiche Menge zur Lieferung in drei Monaten. Normal liegen zwischen den beiden Preise nur wenige Dollar. Die Preissprünge sind ein Zeichen für die Sorgen vor einem Versorgungsengpass, der auch Zink und Aluminium ergriffen hat.

Auslöser der jüngsten Rally sind die rasant gestiegenen Energiepreise und die Reaktion Chinas, wegen knapper Vorräte von Kohle und Gas, die Stromversorgung von energieintensiven Industrien zu rationieren, worauf Metallschmelzen in China ihre Produktion drosseln mussten. Die planwirtschatlichen Vorgaben der Kom-munistischen Partei zum CO2-Ausstoß sind jedoch der eigentliche Kern des Übels. Nur dass diesen in der Mainstreampresse niemand beim Namen nennt!

Wie bereits geschrieben, dürfte die Rally bei den Industriemetallen den Preisan-stieg bei den industriellen Vorprodukten weiter verschärfen. Bereits im September erhöhten sich die Erzeugerpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 14,2 Prozent, der höchste Anstieg seit Oktober 1974 (Ölkrise)!

Die Analysten der Bank of America warnten jüngst sogar vor einem "Short Squeeze" bei einzelnen Rohstoffen: "Terminmärkte, die auf der Basis eines physisch lieferbaren Produktes basieren, funktionieren nur dann, wenn genügend Material im Lager vorhanden ist." Dies sei aktuell etwa bei Kupfer nicht der Fall, sodass "das Risiko eines gewaltigen Short-Squeeze steigt".


© Rohstoffraketen.de



“Rohstoffraketen.de - Der Börsenbrief für Rohstoffe, Explorer- und Minenaktien“ erscheint einmal wöchentlich, 52x im Jahr. Fordern Sie hier schnell und unkompliziert unsere aktuelle Börsenbriefausgabe an.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"