Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Zentralbanker & COP 26-Bürokraten verursachen Hyperinflation

09.11.2021  |  Egon von Greyerz
Hören Sie nicht auf das, was ZENTRALBANKER sagen, sondern schauen Sie sich an, welches Unglück sie anrichten! Ein amtierender und zwei ehemalige leitende Zentralbanker haben unlängst Aussagen getroffen, die einfach keinen Sinn ergeben.

Open in new window

Beginnen wir mit dem Chef der Federal Reserve Jerome Powell:

Open in new window"Wir müssen das beobachten, sehr genau beobachten, und schauen, ob sich die Wirtschaft im Einklang mit unseren Erwartungen entwickelt, um unsere Politik dementsprechend anzupassen."

Hmmm!!! Seit (mindestens) 34 Jahren, seit dem Amtsantritt Greenspans, sind die offiziellen Einschätzungen der Fed zur weiteren Lageentwicklung immer und immer wieder falsch gewesen. Nie wird ein großes Ereignis prognostiziert, nicht mal ein kleines. Nie sah man einen Crash kommen. Mit Maßnahmen wurde immer solange gewartet, bis sich das Ereignis schon längst ereignet hatte.

Werden schließlich Maßnahmen ergriffen, so fallen diese übertrieben aus, und die Wirtschaft wird wieder mit Gratisgeld und niedrigen Zinsen stimuliert, obwohl dies letzten Endes keine Wirkung hat. Aber Konsequenzen hat es, sogar dramatische. Denn die Explosion dieser massiven Blase, die gerade geschaffen wird, hat die Implosion der Weltwirtschaft zur Folge.

Kommen wir jetzt zu Yellen, der ehemaligen Fed-Chefin und heutigen US-Finanzministerin:

Open in new window"Ich denke nicht, dass wir jetzt die Kontrolle über die Inflation verlieren werden. Ich gehe von einer Verbesserung gegen Mitte/ Ende nächsten Jahres aus."

Hmmm! Der Lieblingsinflationsindikator der Federal Reserve - der PCE Deflator bzw. Preisindex der persönlichen Konsumausgaben (siehe Diagramm unten) - markiert gerade ein 30-Jahre-Hoch. Noch nie lagen das US-Finanzministerium oder die Fed auch nur bei einer Vorhersage richtig. Wie können die Verantwortlichen also ernsthaft glauben - jetzt, da die Inflation die höchsten Stände seit 30 Jahren erreicht -, dass diese Inflation nur ein vorübergehendes Phänomen sei.

Gut, zumindest ist die Fed konsequent, was ihre unzutreffenden Prognosen angeht…

Open in new window

Wie ist es möglich, dass man die Geldschöpfung - also zweistellige Billionen-$-Beträge - komplett außen vor lässt und auch die Energiepreisinflation plus Lebensmittelpreisinflation etc. pp. ignoriert?

Die Fed und das US-Finanzministerium ignorieren und missverstehen die Konsequenzen ihres eigenen ruchlosen Handelns.

Kommen wir schließlich zu Mark Carney, dem ehemaligen Chef der Bank of England, der auch noch Öl ins Feuer gießt:

Open in new windowCarney schlägt vor, dass Privatbanken bei den Klempnerarbeiten am Finanzsystem für eine Kehrtwende sorgen müssen, deren Ziel es sei, mehr Liquidität in den Bereich Ökoenergie zu leiten und keine Kredite für den Ausbau nuklearer oder fossiler Energiegewinnung mehr zu vergeben. "Der Klimawandel muss zur fundamentalen Triebkraft jeder Investitions- und Kreditvergabeentscheidung werden."

Hmmm! Der Klimawandel wird gerade vollständig politisiert. Zukünftige Investitions- und Kreditvergabevorhaben dürfen, laut Carney, nicht mehr auf Grundlage von Gewinnerwartungen, Wirtschaftlichkeit oder Risiko getroffen werden, sondern nur noch bezüglich ihrer Wirkung auf das Klima.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"