Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goldproduktion Malis könnte Prognose übertreffen

12.11.2021  |  Redaktion
Wie ScrapMonster.com berichtet, könnte das westafrikanische Land Mali seine eigene Prognose der inländischen Goldproduktion in diesem Jahr übertreffen.

Angaben des Ministeriums für Bergbau und Geologie erreichte der Goldausstoß der 13 Minen des Landes in den ersten neun Monaten des Jahres 47,1 Tonnen. Hierfür hatte die Schätzung bei 44,5 Tonnen gelegen.

Sollte sich der aktuelle Trend fortsetzen, dürfte die Gesamtproduktion 2021 die Prognose von 60,5 Tonnen überschreiten, heißt es seitens des Ministeriums. Immerhin sei das vierte Quartal des Jahres üblicherweise ein Quartal mit hohem Goldausstoß.

Im Gesamtjahr 2020 hatte die industrielle Goldproduktion Malis 65,2 Tonnen erreicht.


© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"