Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Todd Horwitz: Jetzt physisches Gold und Silber kaufen

29.11.2021  |  Redaktion
David Lin sprach für Kitco News jüngst mit Todd "Bubba" Horwitz von BubbaTrading.com über die Geldpolitik, Weltwirtschaft sowie über Gold und Silber.

In Bezug auf die Wirtschaft, insbesondere er USA, sowie das soziopolitische Umfeld sei der erfolgreiche Trader bearisch gestimmt. Unter anderem sieht er in der steigenden Inflation ein Problem. Nichtsdestotrotz hält er eine Rallye des US-Dollar nicht für ausgeschlossen. Da dieser oftmals weiterhin als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten angesehen werde.

Kurzfristig sei er sich über die Preisentwicklung von Gold und Silber unschlüssig. Allerdings sieht er gute Gelegenheiten für Edelmetallkäufe. Er rate allerdings nicht zum Kauf von Papiergold oder Papiersilber, sondern zum Erwerb physischen Metalls. Auch wenn er kurzfristig nicht optimistisch gestimmt sei, sei er längerfristig sehr bullisch. Daher würde er sein physisches Metall nie verkaufen, sondern Rücksetzer für neue Käufe nutzen.





© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"