Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goehring & Rozencwajg: "Jahrzehnt der Knappheit"; Gold bei 10.000 $, Silber bei 500 $

03.12.2021  |  Redaktion
In einem Interview mit Kitco News erklärte Leigh Goehring kürzlich, dass das laufende Jahrzehnt von Knappheiten geprägt sein werde, von hoher Inflation und einem gescheiterten Versuch, die Zinsen zu erhöhen. Laut dem geschäftsführenden Gesellschafter von Goehring & Rozencwajg Associates handle es sich dabei um die perfekte Konstellation für einen massiven Anstieg des Goldpreises.

Im kommenden Jahr könnte die Inflation bereits bei über 9% liegen und noch deutlich höher steigen, so Goehring. "Wir kommen der Explosion des Goldpreises nach oben immer näher. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Inflation nicht verschwinden wird. Sie wird weiterhin ein Problem sein. Wir könnten es mit einem schwarzen Schwan in der Inflation zu tun bekommen. Es könnte ein Ölschock, ein Erdgasschock oder ein Agrarschock sein," meint er.

Goehring gehe davon aus, dass Gold bis zum Ende des laufenden Jahrzehnts 10.000 $ pro Unze erreichen wird. Silber dürfte ebenfalls aufholen und um die 500 $ je Unze handeln. "2028 könnte Gold über 10.000 Dollar liegen. Wenn Gold über 10.000 $ handelt und wir zum Gold-Silber-Verhältnis von 20:1 zurückkehren, – das sind 500 Dollar bei Silber." Weiter erklärt er: "Es wird das Jahrzehnt der Knappheit sein, und jeder wird ärmer werden, ausgenommen die Leute, die physisches Gold und Silber besitzen."

Neben der Inflation dürften auch die viel zu geringen Investitionen in den Rohstoffsektor eine große Rolle spielen: "Es wird später als das Jahrzehnt des Mangels betrachtet werden. Es wird eine Knappheit an allem sein. In den letzten zehn Jahren haben wir im Verhältnis zur Nachfrage radikal zu wenig in unsere Ressourcenräume investiert."


© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"