Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Die Glaubwürdigkeit der Fed ist zerstört; Bargeld, Gold und Silber beste Rettungsanker

07.01.2022  |  Redaktion
Daniela Cambone befragte für Stansberry Research kürzlich Michael Gentile, Gründungspartner und Senior Portfolio Manager bei Bastion Asset Management, zu dessen Prognosen für 2022.

Die Einstellung der Anleihekäufe durch die US-Notenbank sei seine größte Sorge für das neue Jahr, und damit die Fragen, wohin die Rendite gehen wird und welche Auswirkungen das auf alle Anlageklassen haben wird.

Die Glaubwürdigkeit der Federal Reserve habe im vergangenen Jahr bereits dramatisch gelitten, und so werde die Zentralbank in den kommenden Monaten eine zentrale Entscheidung treffen müssen, so Gentile.

Bargeld und Gold seien seiner Meinung nach in der aktuellen Marktsituation gleichermaßen unterbewertet. Cash zu halten (20–30%) sei in diesem Jahr momentan ratsam, zudem sei er Gold und Silber gegenüber weiterhin optimistisch.

Den Bergbausektor bezeichnet er als den bei weitem "am wenigsten geliebten Sektor". Dabei böte er mit den günstigsten Bewertung und hoch eingestuften Fundamentaldaten eine großartige Möglichkeit für die Umschichtung von Kapital.





© Redaktion GoldSeiten.de

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"