Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Paul de Sousa: Gold wird stark steigen, aber eventuell erst nach diesem Jahr

13.01.2022  |  Redaktion
Charlotte McLeod sprach für The Investing News Network kürzlich mit Paul de Sousa, Senior Vice President und Anlageberater bei Sightline Wealth Management, über dessen Einschätzung des Goldmarktes. Der Finanzexperte erklärt in dem Interview, dass er zwar mit einem deutlichen Preisanstieg des gelben Metalls rechne, allerdings noch nicht im gerade begonnen Jahr.

Nach Ansicht von de Sousa wird sich der Goldpreis im Jahr 2022 wahrscheinlich innerhalb einer gewissen Preisspanne bewegen, etwa zwischen 1.700 und 1.850 US-Dollar pro Unze. "Ich denke, dass der wirkliche Anstieg während eines massiven Vertrauensverlustes kommen wird, und dann wird es sehr schnell gehen."

Eine solche Vertrauenskrise könnte z. B. ähnlich aussehen wie im März 2020, als sich COVID-19 ernsthaft auszubreiten begann, allerdings mit einer anderen Ursache. Beispielsweise könnte es auf dem Markt für außerbörslich gehandelte Derivate (OTC), der zu einem großen Teil auf steigende Zinsen reagiert, zu Problemen kommen.

"Das ist eine meiner Theorien, warum ich nicht glaube, dass die Zinssätze zu hoch steigen werden, weil der Markt für außerbörsliche Derivate so empfindlich auf steigende Zinssätze reagiert", so de Sousa. "Wenn 85 Prozent zinsempfindlich sind, würde das zu massiven Turbulenzen in der ganzen Welt führen. Das würde sich überall bemerkbar machen. Ich würde darauf wetten, dass ein signifikanter Anstieg des Goldpreises mit einem Zusammenbruch der Derivate zu tun haben wird."

Daher glaubt er, dass Anleger jetzt noch die Möglichkeit haben, zu einem guten Preis in Gold einzusteigen. Es sei wichtig, dies zu tun, bevor es zu einer Krisensituation komme. "Kaufen Sie es einfach jetzt, wenn es relativ ruhig ist ... machen Sie sich keine Sorgen, Sie werden es für eine lange Zeit besitzen."




© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Meistgeklickte Artikel
Münzen und Barren
Gold Verkauf
Känguru 1.671,22 €
Krügerrand 1.676,15 €
Maple Leaf 1.677,15 €
Panda 1.880,00 €
Philharmoniker 1.680,28 €
Känguru, 1/2 oz 882,50 €
Känguru, 1/4 oz 459,20 €
Känguru, 1/10 oz 192,10 €
Vreneli, 20 Fr. 347,44 €
Goldbarren, 100 g 5.281,00 €
Goldbarren, 250 g 13.190,00 €
Silber Verkauf
Kookaburra, 1 kg 888,00 €
Silberbarren, 1 kg 822,53 €
Platin Verkauf
Schnabeltier 0,00 €
Platinbarren, 100 g 4.274,68 €
Palladium Verkauf
Palladiumbarren, 100 g 9.603,37 €

Stand: 22:40 Uhr (*)

weitere Münzkurse

Stand: 22:40 Uhr (*)

weitere Münzkurse

Stand: 22:40 Uhr (*)

weitere Münzkurse

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"