Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Defla MAXX - Die Rückkehr des Rechenschiebers oder nur Deflation und Enttäuschung von Station zu Station?

23.01.2022  |  Christian Vartian
- Seite 2 -
Der Ölpreis ist hoch, wenn auch hier Lager bereits zunehmen, weil eine Rezession gewollt wird und der Abschwung längst begonnen hat. Aber was ist Öl?

Öl ist ein infrastrukturarmer Energieträger im Gegensatz zu Erdgas (Leitungen), Strom (Leitungen) usw. Öl steigt dann an, wenn der Ausbau der Infrastruktur, egal welcher, mal wieder eine Finte war und nichts real geschah. Viel versprochen, nichts gemacht, aber man muß fahren:

Benziner (hier FORD Motor Company)

Open in new window

natürlich mit 5 USD Minus auch hier wegen Deflationsschock, der betrifft immer alle mit Palladium- Kat

Open in new window

(wahrscheinlich der Gewinner der Woche)

Weil halt alle Versprechen vom Aufschwung und von der schönen neuen Infrastruktur (analog wie digital) nicht gestimmt haben! Die analoge ist gar nicht gebaut, die digitale fertig, nur verzögert, was kommt wohl zuerst, falls es zugelassen wird?

Wir vermeinen genau das zu sehen statt ein vereinfachtes Value Share Switching. Außerdem müssten ja Indizes mit Value Shares dann steigen, diese sinken aber, weniger als der NASDAQ im letzten Quartal, aber merklich, was minus 7,2% vom Topp beim Dow Jones mit einem Boom bei Value Shares zu tun haben, ist nämlich nicht ersichtlich. Meme Stocks zu crashen dürfte dagegen fundamental in Ordnung gehen.

Zuletzt ist der Kapitalaufwand für analoge Wirtschaft um ein Vielfaches höher als der für digitale und weiters die Kassen von Google, Apple und Co. prall gefüllt. Die kolportierte stärkere Abhängigkeit dieser Unternehmen von Kredit als bei Value Shares und damit verbunden stärkere negative Beeinflussung durch Zinserhöhungen ist ebenfalls nicht nachvollziehbar, nachgerade sogar fundamental falsch. Die in der abgelaufenen Woche getätigten Großexpansionen sind von Microsoft und Intel.

Alle Daten zeigten schon in den letzten Wochen nach unten, die Chinesische Zentralbank hat exakt korrekt und zur rechten Zeit das Richtige getan: Kredit liberalisiert.

Falls die US-Zentralbank weiter das selbst als falsch Analysierte tut, wird sich ein Zyklus fortsetzen, der mit den gebrochenen Versprechen von Politik und der Zentralbank selbst begann:

Die Infrastruktur kam nicht → Russell 2000 runter
5G verzögert → NASDAQ runter
Rezession produziert → Dow runter

Es erscheint wie der Ablauf der Zerstörung und nicht wie ein sektorales Phänomen. Gut für das andere Schwergewicht im Portfolio

Gold

Open in new window

Was kann man tun?

A) Ein ausgewogenes Portfolio halten, treibergerecht.

B) Zwischen den Zeilen lesen und nachdenken:

Warum will Black Rock lt. Medienberichten von gestern einen Technologie-ETF auflegen? Gemeint ist, warum jetzt?

Da Realwirtschaftsaktien in den letzte Wochen eindeutig fallen und nicht steigen, was bedeutet der in Medien kolportierte Switch von Technologiektien in Realwirtschaftsaktien praktisch? Warum tauschen die das bekannt gebenden Großinstitutionellen nicht Technologieaktien gegen Geld, sondern kaufen eine Ford bei 24, damit die dann auf 21 sinkt? Weniger als Tech, aber minus, wozu?

Womit rechnen diese großen Institutionellen also wirklich, um stärker Sinkendes zu verkaufen und bei schwach Sinkendem nur weniger Verlust zu machen? Rechnen die mit einem Sinken des Gesamtmarktes? Wohl nicht. Stellen Sie sich vor, Sie würden soetwas anstreben, was würden Sie tun? Tech Aktien verkaufen und in sinkende Realwirtschaftsaktien wechseln? Nein! Sie würden Tech Aktien nur ausdünnen, den ganzen Markt mit Futures shorten und in die Baisse Einzelaktien billiger nachkaufen.

Daten zur VIX zeigen dann prompt genau dies an. Alle Aktienindizes sind übershortet und sowas dauert nicht ewig. Erst dahinter in 2. Ebene spielt sich ein Switch ab, selbstverständlich auch von Technologie in Technologie.

Warum bricht der Abverkauf nicht los, als extrem destruktive Drohungen aus dem FED Protokoll zu entnehmen sind, sondern nachdem außerdem zusätzlich China den Kredit ausweitet? Also nach der guten zweiten Nachricht? Weil es sich dann auszahlt, die "Eigentümer zu wechseln", was sich nicht auszahlt, solange es nur bärisch aussieht.

C) Alternativen bewerten

Zumindest uns haben alle Banken mitgeteilt, nun auch kleinere EUR- Bestände ab Frühjahr mit Negativzins zu belegen.


© Mag. Christian Vartian
www.vartian-hardassetmacro.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"