Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Reaktion: Das digitale Währungspapier der Fed

29.01.2022  |  Dr. Keith Weiner
Die Federal Reserve veröffentlichte kürzlich "Money and Payments: The U.S. Dollar in the Age of Digital Tranformation" und bittet um Kommentare zu ihren Ideen für eine digitale Zentralbankwährung (CBDC). Dies ist unser ausführlicher Kommentar als Antwort.


Implikationen aus dem Papier der Federal Reserve

Unser erster Kommentar ist, dass jede geldpolitische Veränderung von der Gründung Amerikas bis heute eine Abkehr von freien Märkten und eine Verfälschung unserer Währung bedeutet hat. Man könnte eine Analogie zum Schiff des Theseus herstellen, bei dem jede gute Planke durch ein unsolides Brett ersetzt wurde. Ein Zombie-Schiff des Theseus, das zwar verrottet, aber immer noch schwimmt. Schauen wir uns das Papier der Fed an. Gleich im ersten Absatz auf Seite 1 heißt es: "Die Federal Reserve, als Zentralbank der Nation, arbeitet daran, das Vertrauen der Öffentlichkeit zu erhalten, indem sie die monetäre Stabilität und die finanzielle Stabilität fördert..."

Geldwertstabilität ist definiert als 2% Abwertung im Jahr, eine orwellsche Wendung. Und finanzielle Stabilität im Regime der Fed ist ein Mythos. Die Zinssätze schossen zwischen 1947 und 1981 auf den Mond und fallen seither - mit Schwankungen - in das schwarze Loch der Null. In der Zwischenzeit wächst die Verschuldung exponentiell, und die Grenzproduktivität der Verschuldung - wie viel BIP für jeden neuen Dollar an Verschuldung hinzugefügt wird - fällt Jahrzehnt für Jahrzehnt. Diese Entwicklung ist nicht nur instabil, sondern auch unhaltbar und steuert auf den ultimativen Wärmetod des wirtschaftlichen Universums zu.

"CBDC ist definiert als eine digitale Verbindlichkeit einer Zentralbank, die für die breite Öffentlichkeit zugänglich ist." Mit anderen Worten, es ist so, als ob man einen Papierdollarschein in der Hand hätte, nur dass er digital ist. Das impliziert mehrere Dinge:
  • Die Fed könnte die Banken aus dem Geschäft mit Sichteinlagen verdrängen.

  • Die Fed könnte alle Vermögenswerte aufkaufen, die die Banken jetzt mit Sichteinlagen finanzieren.

  • So könnten Geld und Zahlungsdienste stärker vergesellschaftet werden.

  • Die Regierung könnte erklären, dass Papier kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr ist, und so alle in CBDC zwingen

  • Die Regierung könnte verfolgen, wer CBDC ausgibt und was gekauft wird

  • Diese Ausgabendaten könnten in einem sozialen Punktesystem verwendet werden

  • Die US-Notenbank könnte Zahlungen an oder von Personen verweigern, die einen niedrigen Score haben

  • Die US-Notenbank könnte Kredite an Unternehmen und Privatpersonen vergeben, vielleicht auf der Grundlage der sozialen Kreditwürdigkeit

  • Die Fed könnte mehr Kredite in die Wirtschaft leiten

  • Wenn die Bankzinsen in den negativen Bereich fallen - und sie sind auf dem besten Weg dorthin - könnte die Fed einen negativen Zinssatz für CBDC einführen, der gleich oder höher ist als der Zinssatz der Geschäftsbanken, um einen Ansturm auf die Banken zu vermeiden

Wenn die Regierung etwas tun könnte, dann wird sie es früher oder später auch tun. In Tolkiens "Herr der Ringe" konnte Boromir der Versuchung nicht widerstehen, den Einen Ring zu benutzen. Seite 3: "Amerikaner haben seit langem Geld ... auf Bankkonten..." Aber natürlich ist das kein Geld. Es handelt sich um ".... , die als Computereinträge in den Büchern der Geschäftsbanken verzeichnet sind - eine ... Verbindlichkeit ... einer Geschäftsbank." Mit anderen Worten: Die Geschäftsbank schuldet Ihnen Geld. Natürlich vertrauen Banken im Allgemeinen nicht darauf, dass andere Banken ihr eigenes Geld halten, sondern halten stattdessen Guthaben bei der Fed.

Eine CBDC wird jedem die Möglichkeit geben, die Banken auszuschalten, um "...Zentralbankgeld mit der damit verbundenen Sicherheit und Liquidität zu erhalten...". Es ist sicherer, Gläubiger bei der Fed zu sein als bei einer Geschäftsbank. Als nächstes folgt die unaufrichtige Behauptung, "...den Zugang der Verbraucher zum Finanzsystem zu erweitern." Nur eines hält die Banken davon ab, Konten für jedermann zu eröffnen: die Einhaltung von Vorschriften. Wenn das Ziel darin besteht, allen den Zugang zu ermöglichen, ist die Lösung einfach. Heben Sie die Vorschriften auf, die dazu führen, dass die Nicht-Bankkunden nicht bankfähig sind.


Widersprüche einer uneinlösbaren Währung

Seite 5: Schon bei dem Versuch, ihre Begriffe zu definieren, stößt die Fed auf den grundlegenden Widerspruch einer uneinlösbaren Währung. "Zentralbankgeld ist eine Verbindlichkeit der Zentralbank." Dies wirft einige Fragen auf. Ist Geld nur eine Verbindlichkeit? Auf welche Numéraire - Rechnungseinheit wird es lauten? Wie ist diese Verbindlichkeit zu begleichen, und in welcher Form von Geld? Die Verwechslung von Geld und Kredit ist allgegenwärtig. Der nächste Satz unterstreicht diesen Punkt: "Die verschiedenen Arten von Geld sind mit unterschiedlichen Kredit- und Liquiditätsrisiken behaftet."

Wenn das Wort für einen "Computereintrag im Hauptbuch einer Geschäftsbank", der "eine Verbindlichkeit" ist und dem es an "Sicherheit" mangelt, Geld ist, wie lautet dann das Wort für etwas, das keine Gegenpartei hat, das von keinem Hauptbuch abhängt, das keine Verbindlichkeit ist und kein Kreditrisiko hat?


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"