Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold- & Silber-Guide 2022

25.04.2022  |  Chris Martenson
Der Kauf von Edelmetallen ist nicht so einfach oder intuitiv, wie viele Leute denken. Ursprünglich habe ich diesen Leitfaden vor mehr als 10 Jahren verfasst, weil ich davon ausging, dass die Medien und die Wall Street den Anlegern Edelmetalle viel besser erklären und den Kaufprozess entmystifizieren würden. Aber das ist nicht geschehen. Wenn Sie sich also besonders uninformiert fühlen, gibt es dafür einen Grund. Ich vermute, die Wall Street würde es vorziehen, dass Sie "auf dem Markt" bleiben und ihre papierbasierten Waren wie Aktien und Anleihen kaufen, während sie nebenbei ihren Anteil abschöpfen.

Um Ihnen beim Kauf Ihres ersten Goldes oder Silbers zu helfen, finden Sie hier die neueste Version des ursprünglichen Leitfadens zum Kauf von Gold und Silber, den ich zuletzt 2018 aktualisiert habe. Ich erinnere mich an den Kauf meines ersten Goldes im Jahr 2001. Als es mit Briefmarken bedeckt (natürlich versichert) bei mir ankam, war ich erstaunt, dass so viel Reichtum in einem überraschend kleinen, aber schweren Paket enthalten war. Sobald ich meine erste Münze in den Händen hielt, war ich süchtig. Etwas ganz Ursprüngliches wurde ausgelöst. Physischen, konzentrierten Reichtum in den Händen zu halten, ist ein unverwechselbares Gefühl. Es ist real und greifbar. Doch zunächst ein rechtlicher Hinweis:

Dieses Dokument stellt keine persönliche Finanzberatung dar. Lassen Sie sich immer von einem professionellen Finanzberater beraten, bevor Sie große Schritte unternehmen. Auch wenn wir einige Strategien und Unternehmen empfehlen, die uns gefallen, wird erwartet, dass Sie Ihre eigene Due-Diligence-Prüfung durchführen, bevor Sie Ihr Geld investieren. Wir haben unser Bestes getan, um jedes beworbene Unternehmen auf großartigen Service und wettbewerbsfähige Preise zu prüfen, aber vielleicht finden Sie auf eigene Faust bessere Optionen, und wir ermutigen Sie herzlich, mit demjenigen zu arbeiten, den Sie bevorzugen.

Eines ist mir jedoch wichtig: dass Sie sich Gold und Silber beschaffen, egal auf welchem (legalen) Weg! Eine Münzhandlung in der Stadt oder eine einzelne Münze von einem Freund? Was auch immer am besten funktioniert, um Sie auf den richtigen Weg zu bringen.


Was ist die Kurzversion dieses Tutorials?

1. Legen Sie sofort einen Notvorrat an Gold und Silber an, wenn Sie keines haben.

2. Konzentrieren Sie sich auf den Besitz von viel mehr Silber nach Gewicht.

3. Kaufen Sie anerkannte Münzen und Barren (Eagles, Krügerrand, etc.).

4. Verstecken Sie sie sorgfältig, sagen Sie es niemandem und lassen Sie irgendwo eine Schatzkarte für den Fall der Fälle.

5. Entscheiden Sie, wie hoch Ihr Gesamtvermögen in Edelmetallen sein soll, und erstellen Sie dann einen Plan, um es zu erwerben.

6. Investieren Sie in Minenaktien und andere gehebelte Anlagen erst, nachdem Sie Ihre physischen Positionen aufgebaut haben. Dazu benötigen Sie die Hilfe Ihres Finanzberaters.


Die einfache Strategie

Jeder, der eine Versicherung abschließt, sollte Gold und Silber als eine Wirtschaftspolice betrachten. Versuchen Sie nicht, einen Tag auszuwählen, an dem der Preis am günstigsten erscheint, sondern kaufen Sie einfach. Und machen Sie sich keinen Stress wegen der Preise, Sie kaufen für die Langstrecke, denn wenn unsere Welt den Bach heruntergeht, werden die heutigen Preise bedeutungslos sein. Beginnen Sie heute mit dem Kauf Ihrer Absicherung und bleiben Sie dabei, bis Ihr Absicherungsportfolio aus physischem Gold und Silber Ihr(e) persönliches(n) Ziel(e) erreicht hat.

Viele Menschen kaufen sowohl Gold als auch Silber. Die erste Frage lautet also: "Wie viel von beidem?" Um es einfach zu halten, könnten Sie einen ähnlichen Dollarwert im Verhältnis 50:50 in beide investieren. Das bedeutet, dass Sie auf Unzenbasis am Ende 80 Mal so viel Silber wie Gold besitzen (basierend auf dem Verhältnis von etwa 80:1 für Silber zu Gold im Jahr 2022). Aber auf einer Dollar-für-Dollar-Basis werden sie den gleichen Betrag ausmachen. Persönlich? Ich habe ein Verhältnis von 2/3 zu 1/3 von Gold zu Silber, aber manche Leute haben mehr Silber als Gold. Das ist eine Frage der persönlichen Vorliebe.


Warum Edelmetalle?

In schwierigen Zeiten verliert Papiergeld an Wert. Immer. Die Inflation, die wir heute erleben, ist der reale Prozess, bei dem unsere Dollar (Papiergeld) an Kaufkraft (Wert) verlieren. Es ist nicht so, dass "Gold teurer wird", wie die Medien es darzustellen versuchen, sondern dass jeder Dollar im Laufe der Zeit immer weniger Gold (oder Silber oder Lebensmittel) kaufen kann. Die Geschichte ist voll von Beispielen für Nationen, die bankrott gingen und deren Papiergeld (Fiatgeld) wertlos wurde. Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg ist ein typisches Beispiel.

Die Alternative und sichere Anlage sind immer Edelmetalle. Sie haben immer einen Wert. Zu jeder Zeit in der Geschichte hatten Gold und Silber einen Wert, der bemerkenswert stabil war.

Es wird oft gesagt, dass man für eine Unze Gold zur Zeit der Römer eine rockige Toga kaufen konnte und heute einen tollen italienischen Anzug. Das ist es, was wir mit stabil meinen. Wenn Sie einen guten Finanzberater haben, sollte er Ihnen sagen, dass physisches Gold oder Silber eine gute Möglichkeit zur Diversifizierung Ihres Portfolios ist. Wenn er das nicht tut, feuern Sie ihn. Es gibt zwei Begriffe, die Sie sich merken sollten:

1. Bullion ist der gebräuchlichste Begriff für Münzen und Barren.
2. Sovereigns sind staatlich geprägte Münzen, die auch weltweit am meisten anerkannt sind.

Ich empfehle Ihnen, zunächst Goldbarren in Form von Sovereigns zu kaufen. Warum Sovereigns? Weil es schwieriger sein wird, jemanden davon zu überzeugen, Ihnen Lebensmittel oder Treibstoff im Tausch gegen die Goldmünze zum Firmenjubiläum zu verkaufen, als einen Tausch mit Münzen vorzunehmen, mit denen ein Händler vertraut ist.

Die bekanntesten sind der American Eagle, der kanadische Maple Leaf, der südafrikanische Krügerrand und der britische Sovereign. Es gibt noch viele andere, wie den österreichischen Philharmoniker oder das australische Känguru, aber sie sind in den meisten Ländern nicht so verbreitet. Der Einfachheit halber sollten Sie die Münzen in kleinen Portionen von einer Unze kaufen, wie die hier abgebildeten Münzen. Es ist einfach zu unpraktisch, mit einem Goldbarren Wechselgeld zu verdienen.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"