Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Mark Skousen rechnet mit milder Rezession

28.05.2022  |  Redaktion
David Lin sprach während der Vancouver Resource Investment Conference für Kitco News mit Dr. Mark Skousen über die aktuelle Wirtschafts- und Finanzsituation weltweit.

Der Herausgeber des Newsletters "Forecasts & Strategies", der den Börsencrash von 1987 vorausgesagt hat, erklärt in dem Interview, dass er die jüngsten Rückgänge des S&P 500 und der NASDAQ nicht für "Crashs", sondern für Korrekturen halte: "Die NASDAQ ist in fünf Monaten um 25 Prozent gesunken, das heißt, es hat sich über einen langen Zeitraum erstreckt", erklärte er. " Es gibt also Bärenmärkte. Wir befinden uns in einem Bärenmarkt.[...] Aber das ist der Preis, den wir für die übermäßige Inflation in den Jahren 2020 und 2021 bezahlt haben, in denen die Geldmenge um 45 Prozent gestiegen ist."

Skousen erklärt zudem, dass die US-Regierung nicht entschlossen sei, die Inflation zu bekämpfen. Der Grund dafür sei das "hohe Schuldenproblem" der Regierung. Seiner Meinung nach gebe jedoch einige Möglichkeiten, die Inflation zu senken: "Alles, was man tun kann, um die Steuern zu senken und die Regulierungen zu reduzieren, wird [der Erholung] helfen. Und wir müssen aufhören, die Geldmenge in schnellem Tempo auszuweiten, und wir bewegen uns schon in diese Richtung. Ich denke also, dass eine allmähliche Erhöhung der Zinssätze, wie sie die Fed derzeit vornimmt, angemessen ist."

Weiterhin erklärt der Experte, dass er nur eine "leichte Rezession" voraussehe. Seiner Meinung nach werden das technologische Wachstum, die Steuersenkungen aus der Zeit von Trump und der Arbeitskräftemangel verhindern, dass sich die Rezession vertieft.



© Redaktion GoldSeiten.de


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"