Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Blue Star Gold leitet auf Goldprojekt Ulu ein Bohrprogramm ein

22.06.2022  |  IRW-Press
Vancouver, 22. Juni 2022 - Blue Star Gold Corp. (TSXV: BAU) (FWB: 5WP0) (OTCQB: BAUFF) (Blue Star oder das Unternehmen) gibt die Einleitung seines Bohrprogramms bekannt. Die erste Bohrung in der Flood Zone wurde mittlerweile fertiggestellt. Für das Explorationsprogramm wurde ein mehrphasiger Ansatz gewählt, der luft- und bodengestützte geophysikalische Messungen, regionale geochemische Probenahmen, Prospektionen und Kartierungen sowie gezielte Diamantbohrungen umfasst. Das Arbeitsprogramm wird in den unternehmenseigenen Projekten Ulu, Hood River und Roma durchgeführt und verfolgt zwei Schwerpunkte: Infill- und Erweiterungsbohrungen sowie die Sondierung und Erschließung von geplanten Zielzonen in aussichtsreichen Konzessionsgebieten.

Blue Star ist der größte Grundbesitzer im äußerst höffigen und unzureichend erkundeten Grünsteingürtel High Lake in Nunavut und kontrolliert einen Abschnitt von mehr als 45 km des Gürtels. Das Unternehmen hält sämtliche Anteile an drei Projekten, einschließlich des Goldprojekts Ulu, des angrenzenden Projekts Hood River und des Projekts Roma. Das Projekt Ulu ist Standort der Lagerstätte Flood Zone, in der eine bedeutende hochgradige Goldressource abgegrenzt wurde.


Wichtige Eckdaten:

- Die erste, in der Flood Zone niedergebrachte Diamantbohrung des Explorationsprogramms wurde mit einer hervorragenden Förderrate und Ausbeute abgeschlossen.

- Mittels einer helikoptergestützten geophysikalischen Magnetikmessung wurden 90 % der rund 3.000 Profilkilometer, die im Rahmen der Messungen bei Roma und Ulu-Hood River geplant sind, absolviert.

- Die bodengestützten Magnetikmessungen und VLF-EM-Messungen in ausgewählten Zielzonen (Gnu Zone und andere vorgesehene Zielgebiete) sind zu rund 50 % abgeschlossen.

- Vorrangige Ziele des vorgesehenen Zielsondierungsprogramms werden aktiv sondiert, um in dieser Saison mindestens drei Ziele mit hohem Potenzial zur Bohrreife zu bringen.

Grant Ewing, CEO von Blue Star, erklärt: Die Einleitung unseres Explorationsprogramms 2022 ist sehr effizient erfolgt. Im Rahmen des mehrphasigen Programms werden mehrere vorrangige Ziele in der Nähe der Lagerstätte Flood Zone anhand von Bohrungen erkundet und anschließend schrittweise die zahlreichen, über die gesamte Liegenschaft verteilten Ziele wie vorgesehen untersucht. Anhand der ersten Bohrungen werden potenzielle Ausläufer der Lagerstätte Flood Zone erkundet. Anschließend werden Ziele im Gebiet der Gnu Zone sondiert, wo Blue Star im Jahr 2021 ein neues hochgradiges Erzgangsystem entdeckt hat.


Zusammenfassung des Explorationsprogramms

Die erste Bohrung in der Flood Zone, DD22-FLO-001, erfolgte im Anschluss an eine oberflächennahe Durchschneidung einer offenen Mineralisierung (96UL-28: Erzgehalt 6,02 g/t auf 8,35 m in 15 m Lochtiefe); die Bohrung wurde innerhalb der Mineralisierung beendet. In Bohrloch DD22-FLO-001 wurden unterschiedlich mineralisierte Zonen zwischen 4,65 m und 17,00 m Tiefe durchteuft. Die Bohrung wird nun am zweiten Standort durchgeführt, wo die Geometrie der Basalt-Sediment-Kontaktzone untersucht wird. Hier wurden im Vorfeld bereits Abschnitte mit 6,66 g/t auf 5,09 m, 10,21 g/t auf 11,11 m und 7,29 g/t auf 9,28 m durchörtert (jeweils in den Bohrungen 04UL-02, 04UL-32 und 89VD-20; alle Abschnitte entsprechen der wahren Mächtigkeit). Während der Explorationskampagne wird ein Bohrprogramm mit einem Bohrvolumen von mindestens 2.500 Meter absolviert, das die Erweiterung der Ressourcen und die Evaluierung von Zielen mit hoher Priorität zum Ziel hat.

Anhand von bodengestützten geophysikalischen Messungen mit der Walking-Methode (Magnetometer) und VLF-EM-System wurden die bekannten Erzgangstrukturen in der Gnu Zone sowie die Ausläufer hin zu aussichtsreichen Schichtungen, die möglicherweise ähnliche Strukturen beherbergen, erfasst. Zielgebiete sind der vor kurzem entdeckte polymetallische Erzgang der Gnu Zone - wo in Bohrloch 21BSG020 auf 5,34 m ein Erzgehalt von 3,7 g/t und in Bohrloch 21BSG007 auf 8,15 m ein Erzgehalt von 20,8 g/t ermittelt wurde - sowie ähnliche unbekannte Mineralisierungsstrukturen. Im Rahmen des Zielsondierungsprozesses sind auch zusätzliche geophysikalische Raster geplant. Damit soll festgestellt werden, ob diese Art von Messung die Bohrzielsuche auch bei anderen Vorkommen präzisieren kann.

Die Firma Precision GeoSurveys Inc. (Precision) wurde mit der Durchführung einer umfangreichen, hochauflösenden helikoptergestützten geophysikalischen Flugmessung beauftragt, bei der ein von Precision entwickeltes, aus vier Magnetfeldsensoren bestehendes Gradientensystem zum Einsatz kommt, um die Struktur, Lithologie und Alterierung im Vorfeld der Kartierungs- und Prospektionsarbeiten genauer zu bestimmen. Das geophysikalische Programm für 2022 umfasst die gesamte Liegenschaft Roma sowie die gesamte Pachtfläche der Konzessionen Ulu und Hood River, zu denen bis dato noch keine Flugmessdaten vorlagen. Diese Arbeiten sind mittlerweile zu 90 % abgeschlossen (rund 2.750 von insgesamt 3.055 Profilkilometer).

Abbildung 1: Projekte Ulu und Hood River

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66376/BlueStar_220622_DEPRcom.001.png


Die Projekte von Blue Star Gold

Die Konzessionsgebiete des Unternehmens befinden sich rund 525 km nordnordöstlich von Yellowknife (NT) in der Region Kitikmeot im Westen von Nunavut. Kugluktuk liegt etwa 210 km in nordwestlicher Richtung. Das Konzessionsgebiet Roma befindet sich ca. 30 km nördlich des Konzessionsgebiets Ulu-Hood River. Die Projekte von Blue Star erstrecken sich über einen Abschnitt von mehr als 45 km des äußerst höffigen und unzureichend erkundeten Grünsteingürtels High Lake.

Das Pachtgebiet Ulu und das angrenzende Konzessionsgebiet Hood River umfassen zusammen mehr als 12.000 Hektar an sehr höffigen Explorationsliegenschaften. Der jüngste Erwerb des aussichtsreichen und unzureichend erkundeten Konzessionsgebiets Roma, rund 30 km im Norden, vergrößerte den Grundbesitz des Unternehmens im Grünsteingürtel High Lake um mehr als 14.000 Hektar.

Das Pachtgebiet Ulu ist Standort der Goldlagerstätte Flood Zone, die sich in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet. Hier wurde eine bedeutende hochgradige Goldressource abgegrenzt. Mehrere zusätzliche Goldziele (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Zebra, Contact, Central, Axis und Gnu) stehen in räumlichem Zusammenhang mit der Achse der etwa 5 km langen Ulu-Falte, die sich vom Pachtgebiet Ulu in den nördlichen Teil des Konzessionsgebiets Hood River hinein erstreckt und in der Zone North Fold Nose endet. Das Unternehmen erlangte durch die jüngste Erweiterung der Konzession Hood River mehrere neue Zielzonen südlich der Goldlagerstätte Flood Zone. Die östliche Seite des Konzessionsgebiets Hood River grenzt an das Pachtgebiet Ulu und beherbergt mehr als zwanzig bekannte Goldvorkommen. Die Zielgebiete bei Hood River weisen dieselbe Deformationsgeschichte (einschließlich enger Faltung) sowie ähnliche Mineralisierungstypen (nadelförmiger Arsenopyrit und polymetallische Quarzgänge) und stratigrafische Abfolgen wie Flood Zone auf. Eines der aussichtsreichsten Zielgebiete im östlichen Teil des Konzessionsgebiets Hood River ist der 4 km lange Trend Crown-Pro, auf dem bis dato nur in eingeschränktem Maße Bohrungen absolviert wurden.

Das Projekt Roma befindet sich im nördlichen Abschnitt des Grünsteingürtels High Lake. Das Projekt umfasst hochgradige Goldvorkommen, die von früheren Explorationsunternehmen entdeckt wurden, insbesondere BHP Minerals zwischen 1988 und 1994. Auf dem historischen Claim-Block Roma finden sich innerhalb eines 6,5 km mal 2,4 km großen Gebiets mehrere bedeutende Goldvorkommen. Das ursprüngliche Vorkommen ist ein 0,30 bis 3,0 m mächtiger Quarzerzgang, der auf einer Strecke von 2,0 km in Ausbissen und Findlingen zutage tritt. Im Jahr 1991 brachte BHP 10 flache Bohrlöcher über insgesamt 465 Meter nieder, um den Erzgang auf einer Streichlänge von 1,72 km zu erproben. Alle Bohrlöcher durchteuften Quarzgänge in einer Tiefe von 15 m bis 37 m unter der Oberfläche. In drei der Bohrlöcher wurde sichtbares Gold festgestellt; die besten Ergebnisse waren 12,38 g/t Au auf 2,31 m (einschließlich 64,0 g/t Au auf 0,37 m) in Diamantbohrloch MD-01 und 8,69 g/t Au auf 1,87 m in Bohrloch MD-03. Entlang des Einfallwinkels des hochgradigen Abschnitts in MD-01 wurden keine Bohrungen absolviert und auch keine Stepout-Bohrungen nördlich dieses Abschnitts. Seit dem ersten Bohrprogramm von BHP in den 1990er-Jahren fanden bekanntermaßen keine Anschlussbohrungen auf dem Konzessionsgebiet statt. Das Unternehmen hat die historischen Ergebnisse aus dem Konzessionsgebiet Roma nicht verifiziert und Informationen aus zwei Bewertungsberichten verwendet, die von BHP Minerals Canada Ltd. eingereicht wurden: McMaster, G., (1995) Roma 3,4,5 and 6 Claims 1995, Geological and Geochemical Report; und Anonby, L. and Jopson, W., (1992) Geological, Geochemical, Geophysical and Drilling Report on the Roma 1 and 2 Claims.

Der Standort des zukünftigen Tiefwasserhafens in Grays Bay liegt 40 bis 100 km nördlich der Konzessionsgebiete und der geplante Trassenkorridor für die Allwetterstraße nach Grays Bay verläuft in unmittelbarer Nähe der Projekte Roma, Ulu und Hood River.

Abbildung 2: Blue Star-Projekte.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66376/BlueStar_220622_DEPRcom.002.png


Technische Angaben

Bereits im Vorfeld ermittelte Bohrabschnitte stammen aus der Datenbank, die für den technischen Report von Cowley, P., Singh, R. und Giroux, G. zum Goldkonzessionsgebiet Ulu in Nunavut (Kanada) mit Änderungsdatum vom Juli 2015 verwendet wurde.

Die Kernproben aus den oben erwähnten Bohrungen wurden mit einer Kernsäge geteilt, wobei eine Hälfte des Kerns zurückbehalten und die andere Hälfte zur Analyse an eine Laboreinrichtung übermittelt wird. Die Bohr- und Gesteinsproben wurden in der Einrichtung von ALS Yellowknife-Geochemistry aufbereitet und anschließend bei ALS Global in North Vancouver analysiert. Die Goldanalyse erfolgte anhand einer Brandprobe (ALS-Code: Au-AA26); die Multielementanalyse anhand eines Verfahrens mit dem Code ME-MS61. Zur Kontrolle werden alle zwanzig Proben Doppelproben der Trübe oder des zerkleinerten Materials bzw. alle zehn Proben zertifiziertes Referenzmaterial in die Probencharge gegeben. Die Analyseabschnitte sind nicht gedeckelt, werden unter Verwendung eines Cutoff-Wertes von mindestens 1 g/t Gold gemeldet, wobei bis zu 2 Meter Material mit Gehalten unterhalb des Cutoff-Wertes eingeschlossen sein können. Die wahren Mächtigkeiten sind - mit Ausnahme für die Flood Zone - aufgrund eines Mangels an Bohrungen nicht bekannt und könnten zwischen 50 und 95 % der Bohrabschnitte betragen. Die historischen Bohrabschnitte aus dem Projekt Roma wurden noch nicht verifiziert. Die Auswertung des Goldgehalts der Proben aus Erdreich und Geschiebemergel erfolgte unter Einsatz der patentierten pXRF-Technologie detectORE von Portable PPB Pty Ltd. In jeweils 90 Proben sind zwei (2) zertifizierte Referenzmaterialien in der Aufbereitungsphase enthalten und in der Analysephase werden vier (4) zertifizierte Messdaten des Probenahmegeräts verwendet. Mindestens 10 % der Proben müssen einer Kontrollanalyse unterzogen werden.


Qualifizierter Sachverständiger

Darren Lindsay, P. Geo. und Vice President Exploration bei Blue Star, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 (NI 43-101) und hat die fachlichen Informationen in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.


Über Blue Star Gold Corp.

Blue Star Gold Corp. ist ein Goldunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration und Erschließung im kanadischen Nunavut gerichtet ist. Der Grundbesitz von Blue Star umfasst sehr aussichtsreiche und unzureichend erkundete Mineralkonzessionsgebiete mit insgesamt 270 Quadratkilometer Grundfläche im Grünsteingürtel High Lake in Nunavut. Das Unternehmen ist Eigentümer des Goldkonzessionsgebiets Ulu, eines in einem fortgeschrittenen Stadium befindlichen Goldprojekts, des sehr aussichtsreichen Konzessionsgebiets Hood River, das an die Bergbaukonzession Ulu grenzt, und des Projekts Roma. In der Lagerstätte Flood Zone (Konzessionsgebiet Ulu) findet sich eine beträchtliche hochgradige Goldressource; auf den Projekten Ulu, Hood River und Roma gibt es überdies zahlreiche hochgradige Goldvorkommen und vorrangige Zielgebiete.

Blue Star ist an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel BAU, am OTCQB Venture Market in den USA unter dem Kürzel BAUFF und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 5WP0 notiert. Nähere Informationen über das Unternehmen und seine Projekte erhalten Sie auf unserer Website unter www.bluestargold.ca.



Nähere Informationen erhalten Sie über:

Grant Ewing, P. Geo., CEO
Telefon: +1 778-379-1433
E-Mail: info@bluestargold.ca



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN UND INFORMATIONEN: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind erkennbar an Begriffen wie: antizipieren, beabsichtigen, planen, Ziel, anstreben, glauben, projizieren, schätzen, erwarten, Strategie, Zukunft, wahrscheinlich, kann, sollte, wird und ähnliche Verweise auf zukünftige Zeiträume. Beispiele für zukunftsgerichtete Aussagen sind u.a. Aussagen, die wir in Bezug auf voraussichtliche Einnahmen und Erträge, die voraussichtliche Höhe der Investitionsausgaben für das Geschäftsjahr, Erwartungen hinsichtlich der Auswirkungen von Ansprüchen, Rechtsstreitigkeiten, Umweltkosten, Eventualverbindlichkeiten und staatlichen und behördlichen Untersuchungen und Verfahren auf unsere Finanzlage sowie Schätzungen von Mineralressourcen und -reserven auf unseren Konzessionsgebieten machen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind weder historische Fakten noch Zusicherungen zukünftiger Leistungen. Stattdessen beruhen sie lediglich auf unseren derzeitigen Überzeugungen, Erwartungen und Annahmen in Bezug auf die Zukunft unseres Unternehmens, zukünftige Pläne und Strategien, Prognosen, erwartete Ereignisse und Trends, die Wirtschaft und andere zukünftige Bedingungen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf die Zukunft beziehen, unterliegen sie naturgemäß Ungewissheiten, Risiken und Änderungen der Umstände, die schwer vorherzusagen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Unsere tatsächlichen Ergebnisse und unsere tatsächliche Finanzlage können wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse und unsere tatsächliche Finanzlage wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen, gehören unter anderem: wirtschaftliche und finanzielle Bedingungen, einschließlich der Volatilität von Zinssätzen und Wechselkursen; Rohstoff- und Aktienpreise und der Wert von Finanzanlagen; strategische Maßnahmen, einschließlich Akquisitionen und Veräußerungen und unseres Erfolgs bei der Integration erworbener Unternehmen in unsere Betriebe; Entwicklungen und Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, einschließlich einer stärkeren Regulierung der Bergbauindustrie durch gesetzgeberische Maßnahmen und überarbeitete Regeln und Standards, die von den Regulierungsbehörden in Nunavut angewendet werden; Preisänderungen bei Brennstoffen und anderen wichtigen Materialien und Unterbrechungen der Versorgungsketten für diese Materialien; Schließungen oder Verlangsamungen und Änderungen bei den Arbeitskosten und Arbeitsschwierigkeiten, einschließlich Arbeitsniederlegungen, die entweder unsere Betriebe oder die Fähigkeit unserer Zulieferer, uns Waren und Dienstleistungen zu liefern, beeinträchtigen; sowie Naturereignisse wie Unwetter, Brände, Überschwemmungen und Erdbeben oder von Menschen verursachte oder andere Störungen unserer Ausrüstung; und Ungenauigkeiten bei den Schätzungen der Mineralressourcen und/oder Reserven auf unseren Mineralkonzessionsgebieten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Blue Star Gold Corp.
Bergbau
A3CRGD
CA09607B2021
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"