Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Alastair Still: Goldpreis bei 1.800 Dollar ermöglicht M&A-Projekte - aber der Goldpreis wird weiter steigen

28.06.2022  |  Redaktion
Der Goldpreis wird aufgrund von Inflationsängsten steigen, so Alastair Still, CEO von GoldMining Inc. in einem Interview mit Kitco News während der PDAC 2022. Er fügte außerdem hinzu, dass selbst ein Preis von 1.800 Dollar je Unze viele Möglichkeiten für Fusionen und Übernahmen bietet. "Ich denke, der Goldpreis wird weiter steigen", sagte er. "Wir alle sprechen von Inflation. Das ist derzeit in aller Munde. Und ich denke, wenn die Märkte turbulent werden, werden wir Gold als sicheren Hafen suchen."

"Wir sind immer noch sehr optimistisch, was den Goldpreis angeht", sagte Still. "Unser Chairman und Gründer, Amir Adnani, war sehr erfolgreich beim Kauf von Grundstücken, als der Markt einbrach und einen Abschwung erlebte, und er erwarb viele der Lagerstätten, die wir jetzt haben, als der Goldpreis nahe 1.200 Dollar oder 1.300 Dollar je Unze lag." Er fügte zudem hinzu: "Aus der Perspektive von Fusionen und Übernahmen bringt [ein Goldpreis von 1.800 Dollar] eine Menge Projekte auf den Tisch... Wenn wir diesen Preis halten können, werden viele Betriebe im Spiel bleiben."

In Bezug auf die Vorteile des Besitzes von Goldbergbauaktien im Gegensatz zu physischem Gold erklärte Still: "Ich würde sagen, dass sich dadurch eine Kaufgelegenheit ergibt... Die Goldaktien haben sich im Gleichschritt mit dem breiteren Markt entwickelt. Sie haben sich ein wenig vom Goldpreis abgekoppelt. Der Goldpreis liegt immer noch über 1.800 Dollar je Unze. Wir sind der Meinung, dass er noch weiter steigen kann. Ich denke, das ist eine Kaufgelegenheit... Es ist eine Sache, in das physische Metall zu investieren, aber wenn man [über ein Goldbergbauunternehmen] auch stark an das Metall gebunden ist, ist das meiner Meinung nach eine noch bessere Anlagemöglichkeit."





© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Videos
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"