Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold erlebt schlechtestes Quartal seit fünf Jahren & verliert durch US-Zinserhöhungen an Glanz

01.07.2022  |  Redaktion
Die US-Notenbank kommt den Goldfans teuer zu stehen, so Investing.com. Als der Handel im Juni zu Ende ging, fiel der Wert des Goldes im zweiten Quartal um mehr als 8% und verzeichnete damit die schlechteste Drei-Monats-Performance seit dem ersten Quartal 2021. Im Juni selbst betrug der Rückgang mehr als 2%, womit der dritte Monat in Folge mit roten Zahlen abgeschlossen wurde.

Händler führten all das auf das ständige Gerede der US-Notenbank über Zinserhöhungen zurück, die in diesem Monat mit der höchsten Anhebung seit 28 Jahren einhergingen, mit der die Zentralbank versucht, die seit vier Jahrzehnten am schnellsten wachsende Inflation einzudämmen. Trotzdem hatten einige Goldhändler Grund, die kurzfristigen Aussichten positiv zu beurteilen.

"Gold hat zweifellos ein enttäuschendes zweites Quartal hinter sich. Aber das Positive daran ist, dass es wahrscheinlich genau an dem Punkt ist, an dem es sich wieder erholen wird", erklärte Phillip Streible, Edelmetallstratege bei Blue Line Futures in Chicago, der zugab, am Donnerstag Gold zu den niedrigen 1.800-Dollar-Marken gekauft zu haben.

"Das ist normalerweise der Fall: Die Leute fangen an, Gold aufzugeben, und dann kommt es zurück", meinte Streible. "Die Stärke des Dollar wird sich wahrscheinlich auflösen, sobald die Fed uns nicht mehr mit ihren Zinserhöhungen überraschen kann. Und dann werden die Anleiherenditen wieder ansteigen, was auf Inflation hindeutet, was wiederum gut für Gold ist."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"