Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Defla MAXX - Unbelehrbar

03.07.2022  |  Christian Vartian
Die extreme Mangelteuerung durch Kampfhandlungen, Handelsabbruch, Lockdowns, Energieembargopreiswirkungen, Weizenhandelsstörung, Futtermittelversorgungsstörung ... geht weiter. Der Versuch der US-Zentralbank, das Geldvolumen so lange zu schrumpfen, bis es der verringerten Gütermenge entspricht, hat AUF DEN WEG IN EINE REZESSION GEFÜHRT.

Die Daten kommen herein:
  • US- PCE kam mit 0,6% vs. 0,7% Erwartung herein.
  • US-Core PCE kam mit 0,3% vs. 0,4% Erwartung.

Jetzt fällt sogar die Teuerung. Wohl gemerkt beinhalten diese Daten die Preissteigerungen wegen Mangel, welche exorbitant sind und sie sinken trotzdem.

Wie es mit der Geldmenge dabei aussieht, können Sie sich denken, diese muß noch stärker gesunken sein, weil ansonsten Preisanstiege wegen Teuerung aus Mangel (NICHT MONETÄR! Mangel ist kein monetäres Phänomen) plus Geldmenge zusammen keine Schrumpfung ergeben können.

Spannend in unerfreulicher Hinsicht wird es jetzt beim Gold: Der Support bei 1785 USD wurde heimlich mitten in einem langen US-Wochenende attackiert

Open in new window

und hat erstmal gehalten. Das wäre auch besser so, wenn das so bliebe, weil sonst 16XX in den Karten stünden. Gold ist aber bekanntlich die Lösung, nicht das Problem: Das Problem bleibt hier

Open in new window

Der EUR legte wieder einmal einen Schwächeanfall hin. Nur das beförderte das Gold überhaupt auf den Support bei 1785 USD hinunter.

Aktien, voran Technologie

Open in new window

mitleidend am Problem, aber bereits sichtbar resistenter. JPM läßt verkünden, der De- Leverage beim BitCoin dauere jedenfalls nicht mehr lange

Open in new window

was auch zum Chart passt.

Zur alles auslösenden Knappheit eine entspannende Nachricht vom obersten US-Gericht. Die US-Regierung hat ja beschlossen, Energieknappheit durch Importmoratorien bei Öl und Gas zu verschärfen (knappheitserhöhend, teuerungstreibend) Was man in den USA (und nicht nur dort) üppig selbst zur Verfügung hat ist Kohle.

Das oberste US-Gericht hat nun der Umweltbehörde verboten, Energieerzeugern aus Kohle diese Energieerzeugung zu verbieten. Kohleverstromung leibt daher erlaubt. Ein wichtiger Schritt gegen BlackOut und Teuerung.

Richtig ist der Gesamtweg nicht, nur wer A sagt und Brückenenergieträger wie Gas und Öl absichtlich verkappt, muß halt auch B sagen und dann deren Vorgänger wieder ausbauen statt einstellen und das so lange, bis entweder Thermosolarröhrenkollektoren die meisten Dächer schmücken und ausnahmslos jedes Rinnsal mit irgendeiner Art von Wasserkraft verschönt wurde oder man aufhört, Brückenenergieträger wie Gas und Öl zu verknappen.

Eine Notlösung durch ein Gericht, das handelt wie ein Erwachsener ist nicht an sich gut, aber eben notwendig, wenn Regierungen handeln wie Kinder ohne die Gesamtkonsequenz ihres Handelns zu berücksichtigen. Die FED wird auch lernen müssen, dass isoliertes Handeln ohne systemische Einordnung nicht funktioniert.

Bessere Nachrichten gibt es aus China, wo sich die Mangellage und die Produktonsstörungen durch Schließungen wieder entschärfen.


© Mag. Christian Vartian
www.vartian-hardassetmacro.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"