Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Ist dies der Moment, auf den wir gewartet haben?

14.07.2022  |  Dr. Keith Weiner
Es ist etwas passiert, was es seit 2009 nicht mehr gegeben hat. Die Silberbasis - unser Maß für die Reichhaltigkeit des Metalls auf dem Markt - ist weit unter die Goldbasis gesunken. Das bedeutet, dass Silber auf dem Markt weniger reichlich vorhanden ist als Gold. Hier ist das Bild:

Open in new window

Die blaue Linie ist das Verhältnis zwischen der Goldbasis und der Silberbasis (und die rote Linie ist das Verhältnis zwischen der Gold-Cobasis - Knappheit - und der Silber-Cobasis). Dieser Zustand ist in den letzten Jahren nicht eingetreten, da der Trend zu einem steigenden Gold-Silber-Verhältnis ging. Das heißt, dass der Silberpreis, gemessen in Gold, im Allgemeinen gesunken ist. Der Grund dafür ist, dass es an Verkäufern, die auf den Markt kommen, nicht mangelt. Der Verkauf von physischem Metall drückt das Gebot für den Kassapreis nach unten.

Cobasis = Spot (bid) - Future (ask)

Mit anderen Worten: Der Verkauf von physischem Metall drückt tendenziell die Cobasis nach unten (und treibt die Basis nach oben). Das bedeutet, dass Silber im Vergleich zu Gold im Allgemeinen eine höhere Basis hat (und wenn sie niedriger war, lag sie nicht viel unter der von Gold und blieb auch nicht sehr lange dort).


Ist dies der Moment, auf den wir gewartet haben?

Es ist verfrüht zu sagen, wie dauerhaft dies ist, ob Silbermetall aus privaten Beständen auf den Markt kommen wird, wenn der Preis nach oben schnellt. Oder ob dies der Moment ist, auf den alle gewartet haben, die endgültige Kapitulation des Silberpreises und der Beginn eines mehrjährigen Anstiegs des Preises. Wir betonen, dass es für eine solche Einschätzung noch zu früh ist.

Wir wollen abwarten, wie die Basis auf den nächsten Preisausschlag reagiert (der hier wahrscheinlich eintreten wird). Schießt die Basis wieder auf ein normales Niveau hoch? Oder bleibt die Cobasis hartnäckig niedrig, und das Metall ist weiterhin knapper als Gold, selbst wenn sein Preis im Verhältnis zu Gold steigt? Werfen wir einen Blick auf das Bild der Silberbasis selbst.

Open in new window

Dies ist die kontinuierliche Basis, aber der September-Kontrakt befindet sich in Backwardation (was wir streng als Cobasis > 0 definieren, wenn es profitabel ist, Metall zu verkaufen und gleichzeitig einen Futures-Kontrakt zu kaufen). Backwardation sollte bei einem monetären Metall niemals auftreten. Zum Vergleich hier der Goldchart.

Open in new window

Beachten Sie die steigende Basis, auch wenn der Dollar steigt. Die Basis steigt von 1,5% am 18. April auf 2,2% am 5. Juli. Dies geschah, als der Dollarpreis von 15,68 Milligramm Gold auf 17,59 Milligramm stieg (d. h. der Goldpreis fiel von 1.983 Dollar auf 1.768 Dollar oder 10,8%). Gold wurde für den Markt reichlicher verfügbar, während sein Preis sank. Das ist nicht das, was die meisten Menschen sehen wollen!


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"