Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Silber: Aufwärtsbewegung voraus!

19.07.2022  |  Clive Maund
Vieles von dem, was im parallelen Goldmarkt-Update geschrieben wurde, insbesondere das, was sich auf den Schuldenmarkt und den Dollar bezieht, gilt auch für Silber, so dass wir hier keine Zeit damit verschwenden wollen, es zu wiederholen, sondern direkt zu den Silbercharts übergehen.

Auf dem 6-Monatschart sehen wir, dass sich Silber zwar offensichtlich immer noch in einem Abwärtstrend befindet, es aber Gründe für die Vermutung gibt, dass es bald nach oben drehen wird. Der Ausbruch nach unten zu Beginn des Monats war mit einem Ausbruch aus einer großen Handelsspanne verbunden, die wir in Kürze auf dem 3-Jahreschart betrachten werden, wo wir sehen werden, dass es sich bei diesem Ausbruch um einen so genannten "Finte" gehandelt haben könnte, der wahrscheinlich viele Long-Positionen erschütterte.

Auf jeden Fall ist zu erkennen, dass der RSI-Indikator des Silberpreises den ganzen Monat über stark überverkauft war und nun auch im Verhältnis zu seinem 200-tägigen gleitenden Durchschnitt stark überverkauft ist, so dass der Silberpreis viel Spielraum für eine Erholung hat. Es ist zu beachten, dass die untere Trendlinie nur vorläufig ist und möglicherweise angepasst werden muss, wenn sie weiter fällt, was nicht zu erwarten ist, da die Ankündigung der EZB am Freitag die Märkte für eine Weile wieder in den Risikomodus versetzen dürfte.

Open in new window

Auf dem 3-Jahreschart sehen wir sofort den Durchbruch zu Beginn des Monats, der viele Long-Positionen zur Aufgabe veranlasst haben dürfte. Dieser Durchbruch wird aus verschiedenen Gründen als "Finte" angesehen, vor allem, weil dieser Durchbruch nach unten nicht durch das Momentum bestätigt wurde (der MACD ist nicht auf ein neues Tief gefallen) und weil der COT-Chart, auf den wir gleich noch zu sprechen kommen werden, jetzt nach oben zeigt.

Weitere Faktoren, die für eine Umkehr nach oben sprechen, sind die Konvergenz des Kanals auf dem 6-Monatschart, die Outperformance der Accum-Distrib-Linie im Verhältnis zum Preis auf diesem Chart und die Tatsache, dass der Preis in eine Zone recht starker Unterstützung eingedrungen ist, die sich aus dem Handel in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 und in den ersten Monaten des Jahres 2020 ergibt.

Open in new window

Nun kommen wir zum überzeugendsten aller Aufwärtsfaktoren für Silber, dem jüngsten COT, und bei dessen Betrachtung sollten wir berücksichtigen, dass der recht starke Rückgang vom Donnerstag nicht berücksichtigt ist.

Dieser Chart zeigt, dass die großen Spekulanten endlich fast vollständig aus dem Silbermarkt ausgestiegen sind, wobei ihre Long-Positionen auf ein fast nicht mehr vorhandenes Niveau geschrumpft sind, so dass klar ist, dass der Zusammenbruch zu Beginn des Monats die letzten Verfechter des Silberpreises dazu veranlasst hat, das Handtuch zu werfen. Dies wird als sehr bullisch angesehen, da die beste Art, Geld zu verdienen, darin besteht, das Gegenteil von dem zu tun, was die großen Spekulanten kollektiv zu tun pflegen, was auch als Contrarian bekannt ist.

Open in new window

Die Schlussfolgerung ist, dass die Aussichten für Silber, auch wenn sie oberflächlich betrachtet beängstigend aussehen, so gut sind wie schon lange nicht mehr, was grundsätzlich Sinn macht, wenn die Zentralbanken im Begriff sind, in großem Stil einzugreifen, um eine Implosion des Schuldenmarktes zu verhindern, die zu einer systemweiten Blockade führen würde, da diese Intervention natürlich die Schaffung riesiger Mengen neuen Geldes mit sich bringen wird, was eine massive Inflation zur Folge haben wird.


© Clive Maund
www.clivemaund.com



Der Artikel wurde am 17.07.2022 auf www.clivemaund.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"