Suche
 
Folgen Sie uns auf:

UK lockert Sanktionen gegen Russland

11.08.2022  |  Redaktion
London hat einige der Beschränkungen gelockert, die es wegen des anhaltenden Konflikts in der Ukraine gegen Russland verhängt hat, und erlaubt Unternehmen, Versicherungen und Rückversicherungen für Entitäten mit Verbindungen zu Russland anzubieten. Die Änderung der "General Trade Licence Russia Sanctions - Vessels" wurde am Montag vom britischen Ministerium für internationalen Handel angekündigt, heißt es auf Global Village Space.

"Die Allgemeingenehmigung wurde überarbeitet, um die Vorschrift 28 (Finanzdienstleistungen und Gelder im Zusammenhang mit beschränkten Gütern und beschränkter Technologie) aus Absatz 1 (h) zu streichen", erklärte das Ministerium in einer kurzen Erklärung. "Dies ermöglicht die Bereitstellung von Versicherungen und Rückversicherungen für eine mit Russland verbundene Person in Bezug auf die in Absatz 1 (a) genannten Güter, vorbehaltlich der weiteren Einschränkungen und Bedingungen der Lizenz", hieß es weiterhin. In dem genannten Absatz werden Seeschiffe und Luftfahrzeuge, deren Komponenten sowie Gasturbinentriebwerke genannt.

Die Beschränkungen, die in erster Linie als Mittel zur Schädigung des russischen Ölhandels angesehen werden, wurden offenbar auf Eis gelegt, da man befürchtet, dass solche Beschränkungen die Rohölpreise in die Höhe treiben und die globale Energiesicherheit weiter destabilisieren würden. "Es gibt derzeit kein britisches Verbot, das sich auf die weltweiten Lieferungen von russischem Öl auswirkt", sagte Patrick Davison von der Lloyd's Market Association, einer Branchengruppe für Versicherer bei Lloyd's.

"In Anbetracht des globalen Charakters der [Rück-]Versicherungsbranche könnten sich die EU-Beschränkungen durchaus auf den Appetit auf russische Öllieferungen in London auswirken", erklärte er der Financial Times.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"