Suche
 
Folgen Sie uns auf:

American Pacific Mining erwirbt Constantine Metal Resources

16.08.2022  |  Minenportal.de
American Pacific Mining Corp. und Constantine Metal Resources Ltd. haben eine definitive Vereinbarung geschlossen, in deren Rahmen APM alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Constantine erwerben wird. Constantine-Aktionäre werden 0,881 APM-Anteile für jede Constantine-Aktie erhalten, wobei eine Constantine-Aktie mit etwa 0,43 CAD bewertet wird.

Das fusionierte Unternehmen wird ein führendes Explorations- und Erschließungsunternehmen im Westen der USA mit zwei Projekten, die im Rahmen strategischer Partnerschaften mit angesehenen großen Metallproduzenten aggressiv vorangetrieben werden, und einem erweiterten Portfolio an aussichtsreichen Edel- und Basismetallvorkommen sein.

Die Fusion unterliegt der Zustimmung der Constantine-Aktionäre, deren Treffen im Oktober 2022 stattfinden soll; die Transaktion soll danach abgeschlossen werden.


© Redaktion MinenPortal.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
American Pacific Mining Corp.
Bergbau
A2P26D
CA0287912004

weitere Unternehmen:

Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"