Suche
 
Folgen Sie uns auf:

30% Aktienmarktcrash, Deutschland kaputt & USA insolvent

19.09.2022  |  Egon von Greyerz
Der laufende Aktienmarktcrash hat das Potential für Verluste von 30% in den kommenden Wochen und ist damit auf dem Weg zu 90%igen Verlusten in den kommenden Jahren. Dass die Dunklen Jahre kommen würden, war mir seit Jahren klar. Die Dunklen Jahre sind ein sehr unangenehmes Antidot gegen ein illusorisches Geld- und Finanzsystem, das seit dem Tag seiner Gründung zum Scheitern verurteilt war (erschaffen wurde es 1913 durch die Federal Reserve).

Thomas Jefferson dürfte sich in seinem Grab umdrehen, denn er hatte vor über 200 Jahren vorhergesehen, was demnächst passieren wird.

"Die Zentralbank ist eine Institution, die abgrundtiefe Feindschaft gegen die Prinzipien und die Gestaltung unserer Verfassung in sich trägt. Ich bin ein Feind aller Banken, die beim Diskontieren von Wechseln und Anleihen alles andere, nur keine bare Münze, auszahlen. Wenn das amerikanische Volk den Privatbanken jemals erlaubt, die Ausgabe ihres Geldes zu kontrollieren, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation, so werden die Banken und Konzerne, die um diese Banken heranwachsen, den Menschen ihren gesamten Besitz wegnehmen, bis ihre Kinder obdachlos auf jenem Kontinent aufwachsen, den ihre Vorväter erobert hatten." - Thomas Jefferson 1802

Die US-Notenbank wird von Privatbanken kontrolliert und existiert allein zu deren Nutzen. Dass die Federal Reserve auch einen offiziellen Daseinsgrund hat - Inflationskontrolle und Vollbeschäftigung - ist nur eine Gefälligkeit, um die Politik zufriedenzustellen. Die Fed war immer schon - seit dem Tag ihrer Konzipierung, 1910 auf Jekyll Island - zum Nutzen der Banker gedacht.

Die Illusion, dass die Fed Inflation und Beschäftigungssituation kontrollieren kann, ist absoluter Blödsinn. In etwa so glaubwürdig, wie die Behauptung, die Fed könne auch die Erdtemperatur kontrollieren.

In meinem Arbeitsleben von über 50 Jahren habe ich gesehen, wie die offiziellen Inflationszahlen in den USA von 5% auf 15% stiegen, in den negativen Bereich fielen und heute 9% erreicht haben. Über 10 Jahre lang hatte die Fed versucht, die Inflation auf 2% zu treiben, damit scheiterte sie. Jetzt steht die Inflation bei 9%, Tendenz steigend. Die Chance, dass die Fed die Inflation wieder für Jahre auf 2% drücken kann, liegt bei NULL.

Mit ihrem Ziel, die Inflation kontrollieren zu wollen, ist die US-Notenbank also abgrundtief gescheitert. Und wie Jefferson meinte: Inflation wird zu Hyperinflation führen, anschließend wird das Geldsystem in einer deflationären Depression zusammenbrechen. Wenn die Papierwährungen ihre Reise zum NULLPUNKT in den nächsten Jahren abschließen, werden normale Menschen mit Armut, Hunger und Elend zu kämpfen haben, weil die Weltwirtschaft implodiert.

Gold (und Silber) werden eine bankrotte Welt sicherlich nicht solvent machen können, allerdings sind sie in Krisenzeiten immer schon echtes Geld gewesen und ein Rettungsboot für alle, die diese Metalle besaßen.


Die dunkeln Jahre

Damals im Jahr 2009 schrieb ich einen Artikel mit dem Titel "Die Dunklen Jahre sind da". 2018 wurde er erneut veröffentlicht. Hier mache ich mich wirklich angreifbar, weil das Timing meiner Vorhersagen - was übrigens auf die meisten Prognosen zutrifft - fehlerhaft war. Man darf aber nie vergessen, dass der Schutz vor Risiken wichtiger ist als korrektes Timing.

Hier jetzt ein Auszug aus dem Artikel von 2009:

Die Dunklen Jahre sind da - geschrieben im Juli 2009

In diesem Newsletter werden wir die verheerenden Auswirkungen diskutieren, die Kreditblasen, staatliche Geldschöpfung und die katastrophalen Maßnahmen der Regierungen vermutlich haben werden. Beginnend in den nächsten 6 Monaten, und mit einer Hochphase in den Jahren 2011-12, wird die Welt eine Reihe von turbulenten Ereignissen erleben, die die Leben der meisten Menschen auf der ganzen Welt verändern werden. Die Jahre 2011-12 werden aber nicht den Beginn eines weltwirtschaftlichen Aufschwungs markieren, sondern den Beginn einer langen Periode wirtschaftlicher, politischer und sozialer Umbrüche, die einige Jahrzehnte andauern könnte.

Wir werden auf drei Bereiche eingehen, die wir seit einiger Zeit schon als jene drei Bereiche ausgemacht haben, die das Schicksal der Welt auf absehbare Zeit bestimmen werden: die bevorstehende Explosion der Arbeitslosigkeit, die nächste und viel folgenreichere Phase an den Kreditmärkten und schließlich die wahrscheinlich hyperinflationären oder inflationären Auswirkungen, die all das auf die Weltwirtschaft und den Investment-Bereich haben wird.


Der Auszug oben stammt wie gesagt aus meinem Artikel über die Dunklen Jahre (ursprünglich 2009 veröffentlicht). In ganzer Länge kann man den Artikel hier lesen: "Die Dunklen Jahre sind da".

Die Welt hat länger gebraucht als ich dachte, um jenen Punkt zu erreichen, an dem das globale Kartenhaus in sich zusammenstürzt. Allerdings treten gerade viele der im ursprünglichen Artikel beschriebenen Ereignisse ein.


Deutschland kaputt

Jetzt, da Deutschland kaputt ist und die mediterranen EU-Länder bankrott, erleben wir nicht nur den Niedergang der EU, sondern den Niedergang des gesamten Europas. Das Vereinigte Königreich, das einzige mächtige europäische Land außerhalb der EU, schafft es jedenfalls nicht, wieder in "splendid isolation" (ungefähr: wunderbarer Abgeschiedenheit) zu erblühen.

Das wahre Wissen liege darin, das Ausmaß der eigenen Unwissenheit zu kennen. - Konfuzius

Da zurzeit jegliche Staatskunst im Westen fehlt, wissen die Führungen um ihre Unwissenheit nicht. Doch das wahre Problem ist, dass sie nicht einmal über Wissen und Weisheit verfügen und auch kein Geschichtsverständnis haben. Es hätte wohl schon gereicht, wenn auch nur eine Führungspersönlichkeit über eine dieser Tugenden verfügen würde, doch das ist nicht der Fall, und deswegen ist Europa jetzt auf dem Weg in den Ruin.

Doch machen wir nicht die Führungen für die anstehende Wende im Wirtschaftszyklus verantwortlich. Sie alle sind Kinder ihrer Zeit, und Staaten bekommen die Führer, die sie verdienen.

Die Welt geht dem Ende eines großen Wirtschaftszyklus entgegen, brillante und starke Führer wären nur größte Verschwendung. Sie erscheinen zu Beginn von Wirtschaftszyklen oder in Aufschwungphasen, nicht aber am Ende.

Wir streben auf den Zusammenbruch der Weltwirtschaft zu - im einem Umfeld eines ökonomischen, finanziellen wie moralischem Bankrotts und Dekadenz; heutige Führungen werden definitionsgemäß moralisch bankrotte und ohnmächtige Führungen sein. Und genau damit ist die Welt heute konfrontiert. Doch leider besteht nicht die kleinste Hoffnung auf eine Lösung des ökonomischen wie finanziellen Armageddons.

Armageddon (Offenbarung des Johannes) kann als die letzte Schlacht zwischen den Kräften des Guten und des Bösen definiert werden. Falls meine Vorsagen zutreffen, werden diesmal die Kräfte des Bösen gewinnen.

Es gibt überhaupt keine andere mögliche Lösung für jene Notlage, in der sich die Welt heute befindet.

Aber denken Sie immer daran, dass das nicht das Ende der Welt ist. Es ist das Ende eines großen Wirtschaftszyklus. Es könnte ein 300-Jahre-Zyklus sein oder ein 2000-Jahre-Zyklus. Allein die zukünftigen Historiker werden der Welt sagen können, welches Ausmaß und welche Dauer der kommende Abschwung gehabt haben wird.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"