Suche
 
Folgen Sie uns auf:

IAMGold - wie tief denn noch?

20.09.2022  |  Christian Kämmerer
Das kanadische Minenunternehmen IAMGold Corp. wurde, hier an dieser Stelle, zuletzt am 24. Mai mit einer sich bereits andeutenden Korrekturwelle gecovert. Wie man im Chartverlauf sieht, geriet die Aktie tatsächlich weiter massiv unter Druck und notiert mittlerweile sogar wieder auf den Tiefs der Jahre 2015 und 2016. Somit schauen wir im Nachgang auf die möglichen Konsequenzen dieser massiven Kursschwäche.

Open in new window
Quelle Chart: Guidants


Open in new window
Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Nachdem die Aktie im Korrektursog der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 einen Test des Levels von 1,42 USD noch verhindern konnte, so umfassender schlugen die Notierungen in der jüngsten Vergangenheit durch eben dieses Level. Als maximales Korrekturziel im Mai ausgegeben, überraschte das weitere Durchreichen der Aktie bis hin zum Unterstützungslevel von 1,16 USD schon sehr. Jedoch genau diese Marken eine Relevanz besitzen, wie die beigefügten Charts unterstreichen.

Einerseits stabilisierte sich der Kurs temporär um 1,42 USD und andererseits geschieht gleiches auf aktuellem Niveau. Die Erholung vom Monatsbeginn, mitsamt Umkehr in der vergangenen Woche, erfährt aktuell eine nochmalige Chance. Oberhalb von 1,16 USD erlaubt sich daher eine Fortsetzung der Zugewinne bis zur kurzfristigen Abwärtstrendlinie seit Juni.

Gelingt ein Ausbruch darüber, wäre weiteres Reaktionspotenzial bis 1,42 USD und darüber bis zum frischen Widerstand bei 1,68 USD gegeben. Für mehr Lichtblicke reicht es aktuell nicht und somit müssen wir auch die bärische Fortsetzungsvariante betrachten. Sollte nämlich die Unterstützung von 1,16 USD nochmals aufgegeben werden, würde unmittelbarer Verkaufsdruck, einen Test der runden und zugleich psychologischen Marke von 1,00 USD hervorrufen.

Ein Abtauchen in das Penny-Stock-Universum dürfte dabei weitere Verkäufer aktivieren, sodass man erst im Bereich von 0,88 USD bzw. 0,73 USD mit einer möglichen Stabilisierung rechnen sollte. Der Chartverlauf ist hochgradig kritisch und doch ein Hoffnungszitat zum Abschluss: "Wenn die Nacht am dunkelsten, ist die Morgendämmerung am nächsten.".

Open in new window
Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Es bleibt gefährlich für jeglichen Ansatz bullischer Natur. Die Bären dominieren das Chartgeschehen unverändert und somit bleibt nur die Hoffnung auf eine Bodenbildung/Umkehr um 1,16 USD. Diese würde sich mit einem Anstieg über 1,30 USD verdichten und könnte kurzfristiges Potenzial bis 1,42 bzw. 1,68 USD liefern.


Short Szenario:

Die Verschärfung des Verkaufsdruck sucht ihres Gleichen. Mitsamt dem Test der Unterstützung aus 2015/2016 heraus, könnte ein Aufgeben dieses Levels weiteren Verkaufsdruck initiieren. Unterhalb von 1,16 USD besteht daher zusätzliches Korrekturpotenzial bis 1,00 USD und tiefer bis 0,88 bzw. 0,73 USD.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
IAMGold Corp.
Bergbau
899657
CA4509131088
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"