Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Das meiste Vermögen wird in Bärenmärkten gemacht – Genevieve Roch-Decter

22.09.2022  |  Redaktion
Daniela Cambone sprach für Stansberry Research in dieser Woche mit Genevieve Roch-Decter über die aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten. Die Gründerin und CEO von Grit Capital ist geht davon aus, dass sich der aktuelle Bärenmarkt bei Aktien noch immer in seiner Anfangsphase befindet. Ein Grund für die bestehende Volatilität sei, dass ein Ende der grassierenden Inflation nicht in Sicht sei. Die Lage in Europa sei katastrophal, und in Amerika habe eine Rezession begonnen.

Allerdings, so die Anlageexpertin, schaffe dieser Inflationsdruck auch attraktive Kaufgelegenheiten. Die meisten Vermögenswerte notierten derzeit weit unter dem Niveau von vor der Pandemie. Sie erklärt: "Ich denke, wir werden die Tiefststände erneut erreichen oder neue Tiefststände bilden.[...] Es gibt hier keinen kurzfristigen Katalysator. Aber die gute Nachricht ist, wenn man ein neuer Anleger ist, der in den Aktienmarkt einsteigt, oder wenn man Bargeld zur Seite gelegt hat, das meiste Vermögen wird in Bärenmärkten geschaffen."

Roch-Decter ist zudem der Meinung, dass die Fed nicht zu solch aggressiven Maßnahmen greifen müsste, wenn sie versucht hätte, die Inflation schon früher in der Pandemie zu bekämpfen.

Ihr Rat an Anleger ist, zu beobachten, in welche Werte institutionelle Händler investieren. Da die meisten Marktsektoren rückläufig seien, könnte es viele verborgene Perlen mit starkem Aufwärtspotenzial geben, die zu einem günstigen Preis erhältlich sind.

"Wenn wir in fünf bis zehn Jahren zurückblicken, dann wird dies die Zeit sein, in der Smart Money klüger und agiler wurde", so Roch-Decter.




© Redaktion GoldSeiten.de
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Artikel nach Beliebtheit
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"