Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Keith Neumeyer über die Situation in der Edelmetallbranche

29.09.2022  |  Redaktion
Michael McCrae sprach für Kitco News während des Gold Forum Americas in Colorado Springs mit Keith Neumeyer über dessen Unternehmen sowie die Situation am Edelmetallmarkt.

Der CEO von First Majestic Silver zeigte sich nicht überrascht über die Verurteilung von zwei ehemaligen Mitarbeitern von JPMorgan Chase & Co im August, die von einem Bundesgericht in Chicago wegen jahrelanger Manipulation des Goldpreises angeklagt wurden. Die Verurteilung umfasste Anklagen wegen Preismanipulation, Spoofing und Drahtbetrug.

"Ich habe in den 80er Jahren für Banken gearbeitet. Diese Handelsmethoden sind weit verbreitet, und sie sind im gesamten System endemisch. Das ist nicht die ganze Geschichte. Diese Handelsabteilungen kommunizieren regelmäßig miteinander, und das gilt nicht nur für den Silbermarkt. Das gilt für alle Aktienmärkte und alle Rohstoffmärkte", so Neumeyer. "Nennen Sie es Absprachen, nennen Sie es, wie Sie wollen. Es ist eigentlich egal, wie man es nennt. Sie schützen ihr Geschäft. Ihre Aufgabe ist es, Geld für die Bank zu verdienen. Dafür sind sie angestellt."

Die Lage in der Bergbaubranche sei vor allem für Junior-Unternehmen aktuell sehr herausfordernd. Der Rückgang der Edelmetallpreise und das Versiegen der Liquidität mache den Juniors schwer zu schaffen. "Wenn man ein Juniorunternehmen ist und keinen Cashflow hat, sind es harte Zeiten. Ich habe erst gestern mit einem Kollegen gesprochen, und es erinnert stark an das Jahr 2015", so Neumeyer.




© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"