Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Gold - Ein Fall von unrealistischen Erwartungen

09.10.2022  |  Kelsey Williams
Gold - Was haben Sie erwartet?

Frage Nr. 1: Was läuft falsch mit Gold?

Frage Nr. 2: Die Inflation schießt in die Höhe und der Goldpreis sinkt. Warum steigt der Preis von Gold nicht, wenn es doch eine Absicherung gegen die Inflation ist?

Wenn Sie sich eine oder beide dieser Fragen stellen müssen, dann leiden Sie wahrscheinlich an unrealistischen Erwartungen in Bezug auf Gold und sein Preisverhalten.


Was läuft falsch mit Gold?

Nichts. Überhaupt nichts. Erst vor ein paar Monaten erreichte der Goldpreis einen Stand von 2.043 Dollar je Unze und spiegelte damit einen vollständigen 99%igen Verlust der Kaufkraft des US-Dollar seit der Gründung der Federal Reserve vor mehr als einem Jahrhundert wider. Es gibt nur einen Grund, warum der Goldpreis im Laufe der Zeit steigt - um den Kaufkraftverlust des US-Dollar widerzuspiegeln. Siehe nachstehender Chart...

Open in new window

Der kumulierte Kaufkraftverlust des US-Dollar zeigt sich in einem kontinuierlich steigenden Goldpreis. Wie auf dem Chart zu sehen ist, gibt es auch lange Zeiträume, in denen der Goldpreis relativ stabil bleibt oder sinkt. Der Goldpreis in US-Dollar sagt uns nichts über Gold. Er sagt uns, was mit dem US-Dollar geschehen ist oder geschieht - nichts anderes. In letzter Zeit ist der US-Dollar recht stark gewesen. Der US-Dollar befindet sich in einem ständigen Zustand der Verschlechterung, unterbrochen von Phasen vorübergehender Stärke und Stabilität. Diese Entwicklung spiegelt sich im Goldpreis des US-Dollar wider.


Die Inflation verschlimmert sich; warum steigt Gold nicht?

Gold ist keine Absicherung gegen die Inflation. Inflation ist die Entwertung des Geldes durch Regierungen und Zentralbanken. Die Inflation hört nie auf. Alle Regierungen inflationieren und zerstören ihre eigenen Währungen. Die höheren Preise für Waren und Dienstleistungen, auf die sich die meisten Menschen konzentrieren, sind die Auswirkungen der Inflation, und diese höheren Preise resultieren aus dem Kaufkraftverlust der Währung (d. h. des US-Dollar). Hier sind zwei wichtige Punkte, die zu beachten sind:

- Die Auswirkungen der Inflation sind unvorhersehbar (siehe "The Fed's 2% Inflation Target Is Pointless")
- Einige der höheren Preise, die wir derzeit erleben, haben nichts mit der Inflation zu tun...

Höhere Preise aufgrund von Unterbrechungen der Versorgungskette haben nichts mit der Inflation zu tun; sie lenken jedoch von der eigentlichen Ursache ab (siehe "Simple Facts About Inflation").


Gold ist keine Investition

Gold ist keine Investition. Gold ist echtes Geld und ein langfristiges Wertaufbewahrungsmittel. Es ist ursprüngliches Geld und der Maßstab für den Wert aller anderen Dinge. Der Wert von Gold liegt in seiner Verwendung als Geld. Punkt. Es ist immun und gleichgültig gegenüber Kriegen, politischen und sozialen Unruhen, Naturkatastrophen usw. Radikale Veränderungen des Goldpreises spiegeln die Währung wider, in der es gehandelt wird. Auch diese Veränderungen sagen nichts über Gold aus.

Inflation oder Inflationserwartungen haben keinen Einfluss auf den Wert von Gold. Der Wert von Gold ist konstant und unveränderlich. (siehe "Gold And Inflation Expectations") Nachfolgend finden Sie einen zweiten Chart, der dieselbe Preisentwicklung von Gold zeigt wie unser erster Chart, mit dem Unterschied, dass die Preise im folgenden Chart um die Inflation bereinigt sind.

Open in new window

Jedes Mal, wenn der Goldpreis im obigen Chart einen Höchststand erreichte, stellte er die kumulierten Auswirkungen der Inflation - den Kaufkraftverlust des US-Dollar - bis zu diesem Zeitpunkt vollständig dar. Diese Spitzenwerte werden niemals überschritten werden, egal wie hoch der Goldpreis steigt.


Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Der Goldpreis sinkt nicht, weil die Fed die Zinsen erhöht. Der Goldpreis sinkt, weil der US-Dollar stark ist. Solange der US-Dollar stark bleibt oder noch stärker wird, sollten Sie keine höheren Goldpreise erwarten. Falsche Annahmen, die auf nicht fundierten Grundlagen beruhen, führen zu unrealistischen Erwartungen. Für Goldanleger können diese unrealistischen Erwartungen zu Enttäuschungen und finanziellen Verlusten führen.


© Kelsey Williams



Der Artikel wurde am 29. September 2022 auf www.kelseywilliamsgold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"