Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Zusammenbruch der Geldmenge ist immer noch ein großes Risiko für den Markt

11.10.2022  |  Peter Schiff
Das Geldmengenwachstum war im August mit 2 Mrd. USD kaum positiv und liegt deutlich unter den 233 Mrd. USD des letzten Jahres. Wie der nachstehende Chart zeigt, ist das Geldmengenwachstum seit Februar eingebrochen. Das letzte Jahr begann mit fünf Monaten in Folge über 200 Mrd. USD, während 2022 nur ein Monat über 100 Mrd. USD lag, und das war der Januar.

Open in new window

Der folgende Chart unten zeigt die nicht saisonbereinigte Geldmenge, die etwas unregelmäßiger ist. Trotz der erhöhten Volatilität ist deutlich zu erkennen, dass die Geldmenge in den letzten Monaten deutlich schwächer geworden ist. Aus dieser Sicht war der August der stärkste Monat seit März, aber er ist immer noch sehr langsam.

Open in new window

Der jüngste Monat liegt sogar leicht über der durchschnittlichen 6-Monats-Wachstumsrate (0,1% gegenüber 0%). Dies liegt immer noch weit unter der 1-Jahres-Wachstumsrate von 4,1% und deutlich unter der dreijährigen annualisierten Wachstumsrate von 13,3%.

Open in new window

Betrachtet man die durchschnittliche monatliche Wachstumsrate vor COVID, so ist der August mit einer Jahresrate von 8,4% der höchste Monat des Jahres. Dieses Jahr sieht im Vergleich dazu blutleer aus.

Open in new window

Die Fed bietet nur wöchentliche Daten an, die nicht saisonbereinigt sind. Wie der nachstehende Chart zeigt, sind die Wochen mit negativem Wachstum in letzter Zeit häufiger geworden. Erst die letzte Woche hat den Monat ins Plus gebracht.

Open in new window


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"