Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Positive Abweichungen bei den Edelmetallen

25.10.2022  |  Jordan Roy-Byrne
Positive Abweichungen innerhalb eines Abwärtstrends sind wichtig, weil sie einem Boden und einer Trendumkehr vorausgehen können. Unser aktuellster Artikel hob einige positive Abweichungen am Goldmarkt hervor. Man sollte sich nie viel aus einem einzelnen Handelstag machen, doch die anhaltenden positiven Abweichungen im Edelmetallsektor und die Entwicklungen am letzten Freitag haben die Wahrscheinlichkeit einer Trendumkehr erhöht. Unten finden Sie die positive Abweichung in der Advance-Decline-Linie des GDX, die dritte innerhalb der letzten sieben Jahre, und die positive Abweichung der wenigen neuen 52-Jahrestiefs, während der GDX sein aktuellstes Tief erreichte.

Open in new window

Hier sind zwei weitere positive Abweichungen bei den Bergbauunternehmen; dafür plotten wir den GDXJ. Der Prozentsatz der GDXJ-Aktien, die über ihren 50-tägigen gleitenden Durchschnitten gehandelt werden, tendiert nach oben, als der GDXJ ein niedrigeres Tief verzeichnete und das Verhältnis zwischen GDXJ und S&P 500 einen Boden vor dem GDXJ bildete.

Open in new window

Es gibt weitere Abweichungen zu beachten. Beachten Sie zuerst, wie Silber sein Tief zu Beginn September verzeichnete und nicht in der Lage war, ein niedrigeres Tief zu bilden, selbst als Gold unter 1.675 Dollar brach. Dann, bevor Gold sich am Freitag umkehrte, wurde es 1 Dollar niedriger gehandelt als sein Tief Ende September. Silber, GDX und GDXJ waren nicht annähernd dabei, ein niedriges Tief am Freitag zu bilden.

Open in new window

Am Freitagmorgen schrieb Fed-Lakai und WSJ-Reporter Nick Timiraos, dass die Fed essentiell nicht übermäßig straffen würde. Darauf folgten Aussagen zweier Fed-Präsidenten, die ihre zuvor falkenhafte Rhetorik zurücknahmen. Die Fed weiß, dass die Rezessionsindikatoren rot aufleuchten, selbst während man noch auf die Auswirkungen ihrer Straffung wartet.

Die Edelmetalle könnten versuchen, einen Boden zu bilden, gerade während die Fed eine Bewegung hin zur Pausierung beginnt. Die Märkte erwarten und kalkulieren die Zukunft. Die Fed wird die Zinserhöhungen vor dem nächsten Quartal wahrscheinlich beenden, und 2023 eine Zeit der Lockerung werden. Alles sehr bullisch für die Edelmetalle.


© Jordan Roy-Byrne



Dieser Artikel wurde am 24. Oktober 2022 auf www.thedailygold.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2023.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"