Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Fast WK3!, Strom-Chaos mit Blackout-Ankündigung & seltsame Sichtungen

23.11.2022  |  Jan Kneist
Eine Kleinstadt verschwindet, plötzlich und unerwartet, DDR-Tendenzen verstärken sich, so Uwe Tellkamp. Ein Raketeneinschlag in Polen mit Todesopfern wirft Fragen auf. Ein übereifriger Reporter wurde schon gefeuert. Könnte es eine False-Flag-Aktion zur Auslösung des NATO-Bündnisfalls gewesen sein?

Das Atomkraftwerk in Saporischschja könnte Ziel einer neuen Aktion werden. Die Strompreise fahren Achterbahn, zuletzt runter, während der Kunde blutet. Frankreich verfügt über zu wenig Atomstrom und wird wohl im Januar eine ernste Krise erleben, so Netzbetreiber RTE. Auch in Deutschland drohen Stromunterbrechnungen, doch soll laut grüner Logik das Land immer mehr Strom verbrauchen, z.B. für E-Autos und Wärmepumpen.

Auch woanders wird die Wirtschaft geschädigt. In Südafrika ist kein Geld mehr für Diesel da, um die Notkraftwerke zu unterhalten. In China laufen derweil Schafe im Kreis und dann noch Ufos?



© Jan Kneist
M & M Consult UG (hb)


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"