Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Société Générale: Gold kann Schutz gegen systematische Risiken bieten

23.11.2022  |  Redaktion
Gold konnte sich zuletzt wieder stabilisieren. Die Ökonomen der Société Générale empfehlen jüngst, das Edelmetall zu halten, um die Volatilität des eigenen Portfolios zu stabilisieren.

Wie FXStreet.com berichtet, geht man bei der Geschäftsbank davon aus, dass Gold und Schweizer Franken eine gute Absicherung gegen systemische Risiken darstellen: "Systemische Risiken sind nach einer derartigen Straffung der Geldpolitik keine Seltenheit. Gold und CHF zu halten, kann dazu beitragen, die Volatilität des Portfolios zu stabilisieren."

Die Prognose der Société Générale für Gold im kommenden Jahr ist eher verhalten. Anschließend dürfte es zu Preissteigerungen kommen: "Wir sehen Gold bis zum vierten Quartal 2023 bei 1.650 $, bis 2025 jedoch bei 1.900 $."


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"