Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Wie lange noch?

31.03.2024  |  Christian Vartian
Die Mangelteuerung durch Kampfhandlungen, Handelsabbruch, Energieembargopreiswirkungen hat uns nicht verlassen. Insbesondere ist diese – in den Regionen, wo sie vorherrscht (und das sind nicht alle) – vollständig divergent zum Rest der Welt, der wegen der Gegenmaßnahmen dann deflationiert.

Der deutsche Leitindex DAX steigt weiter ohne Grund, nachgerade gegen jedes Fundamental

Open in new window

Der französische CAC40 lässt sich nicht bitten

Open in new window

und beide folgen nur dem Dow Jones

Open in new window

und sind somit völlig von den Indizes der Masse der Industrieproduktion entkoppelt

Open in new window

Wie lange geht das gut?

In allen obabgebildeten Indizes steckt keine AI Revolution, umgekehrt wird ein Großteil der Unternehmen von deren Rationalisierungspotenzialen betroffen. Es steigt also rein aus Liquiditätsgründen.

Angesichts der hohen Zinsniveaus in USD und EUR kann diese Liquidität nur importiert werden aus Währungen, deren Zinsen die Erhöhungswelle aus 2022ff. nicht mitgemacht haben. Die Emittenten dieser Währungen warnen nun schon wiederholt, das sei nun übertrieben, erhöhen auch Zinsen (sehr wenig) aber es bleibt ignoriert. In der abgelaufenen Woche kamen Interventionswarnungen dazu herein. Auch diese bleiben ignoriert.

Sehr smartes Geld versteht das und lagert in Gold um, in das einzige Asset, das davon profitierte, wenn diese Fremdwährungsbubble endete.

Open in new window

Das neue high im Goldpreis ist daher aus dem Liquiditätsstandpunkt heraus eine Untertreibung, eine Art Anfang.
BTC in der Widerstandszone gibt ebenfalls keine Indikation.

Open in new window

© Mag. Christian Vartian
vartian.hardasset@gmail.com



Das hier Geschriebene ist keinerlei Veranlagungsempfehlung und es wird jede Haftung für daraus abgeleitete Handlungen des Lesers ausgeschlossen. Es dient der ausschließlichen Information des Lesers.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Weitere Artikel des Autors


weitere




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2024.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"