Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Scorpio Mining Corp. meldete sehr gute Ergebnisse von der NW-Hauptzone

09.09.2008  |  Redaktion
Scorpios Bohrungen in der North West Hauptzone durchschneiden über eine Länge von 0,6 m 13.671 g/t Silber, 8,18% Zink, 0,37% Kupfer, 25,69% Blei und 4,75 g/t Gold innerhalb eines Abschnitts von 18 m mit Gehalten von 1.124 g/t Silber, 1,41% Zink, 0,13% Kupfer, 2,20% Blei und 0,355 g/t Gold

Vancouver, 8. September 2008. Scorpio Mining Corp. (TSX: SPM, WKN: 121 237) freut sich sehr, zusätzliche Untergrund-Bohrergebnisse von Ebene 9 seines zu 100% im Eigentum befindlichen Nuestra Señora Projekt in Sinaloa, Mexiko, bekanntgeben zu können. Die Bohrungen zielten auf die Nord-West-Hauptzone.

Peter J. Hawley, Chairman und CEO, kommentiert: "Da unser geologisches Team die Kontrolle der verschiedenen Erzkörper und ihr Verhältnis zu den Quellzonen mehr und mehr versteht, wächst auch unsere Erfolgsquote bei der Definierung hochgradiger Erzblöcke. Die detaillierten Bohrungen in der NW Zone haben nun genügend Daten zur unmittelbaren Minenplanung erbracht und unterstützen die Entwicklung zur Vorbereitung der Extraktion gegen Ende des Herbstes. Das hochgradige Material wird mit dem bestehenden Haldenmaterial an der Oberfläche gemischt und erhöht somit den Gehalt des Durchsatzes in der Verarbeitungsanlage. Dadurch werden höhere Mengen Konzentrat produziert. Das Unternehmen ist natürlich sehr erfreut über das langfristigen Potential, das das Gebiet birgt. Die Arbeiten gehen auch bei der Definierung des Jewel Box Gebiets weiter, das im abfallenden Sektors dieser Zone liegt."

Diese zahlreichen hochgradigen Bohrdurchschneidungen stammen von der Bohrbucht auf Ebene 9 (180 m vertikal unter der Oberfläche), wo sämtliche Löcher in mehreren oberen Ebenen in Richtung Ebene 8 (30 m vertikal darüber) gebohrt wurden. In diesem Gebiet trifft die Jewel Box Zone auf die NW Zone (vgl. Pressemeldung vom 25. März 2008 und Abschnitt auf der Webseite zu Nuestra Señora Projekt) und man glaubt, daß diese Einfluß auf die auftretende Breite und Gehalte hat. Laufende absteigende Bohrungen ab Ebene 10 (30 m vertikal unter Ebene 9) haben die Erweiterung des Erzkörpers am Einfallen bestätigt. Bohrabschnitte und Ergebnisse werden in Kürze veröffentlicht, sobald man alle erhalten und untersucht hat.

Zusätzlich dazu liefert die Santa Teresa Zone weiterhin Gehalte und Weiten, die nicht nur auf Abbau hoffen lassen, sondern bei denen man auch davon ausgehen kann, daß sie, gemeinsam mit der NW Zone, die geschätzten Mineralreserven und -ressourcen innerhalb der gesamten Mineralbasis ausweiten. Daher hat das Minenplanungsteam damit begonnen, die Entwicklung auf Ebene 9 der Santa Teresa Zone zum späteren Abbau in diesem Jahr zu planen.

Es wird erwartet, daß das Unternehmen Methoden des mechanisierten Pfeilerbruchbaus einsetzen wird. Der Zugang wird über interne Rampen erfolgen. Die Santa Teresa Zone wird eine unserer größeren Strossengebiete werden, vergleichbar mit der Zone Hoag und der Hauptzone Nordwest. Sie werden beide durch Langlochbohrungen abgebaut werden. Die NW-Haupt- und Hoag Zonen werden derzeit für Sprengungen vorbereitet. Die Santa Teresa Zone hingegen soll Ende 2008 zum Abbau bereit sein, um die kontinuierliche Verfügbarkeit von Erz für den Abbau sicherzustellen. In der Zwischenzeit werden engere, hochgradige Strossen für selektiven Abbau vorbereitet, der in den Produktionsplan eingegliedert wird und den Gehalt des täglichen Durchsatzes erhöhen soll.


Tabelle 1. Untergrund-Bohrergebnisse Ebene 9 - NW Zone

Open in new window


Die Verläufe der Bohrungen ab Ebene 9 sowie die Abschnitte in die mineralisierten Festkörper können auf der Webseite des Unternehmens unter der Überschrift Nuestra Señora Projekt abgerufen werden.

Die Bohrlochdaten in den Tabellen stellen senkrechte Kernlängen und ungeschnittene Gehalte dar. Die wahren Breiten können zu diesem Zeitpunkt nicht verläßlich geschätzt werden. Weitere Informationen über das Unternehmen und das Nuestra Senora Projekt sind auf der Webseite von Scorpio Mining unter www.scorpiomining.com verfügbar.

Roger Scammel, PGeo., Präsident der Scorpio Mining Corporation, ist die qualifizierte Person des Unternehmens für das Nuestra Señora Projekt. Herr Scammel ist verantwortlich für die laufende Explorations- und Entwicklungsprogramm und hat den Inhalt dieser Meldung überprüft. Alle technischen Informationen über das Nuestra Señora Projekt werden unter Beachtung des Programms zur Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (UA/ QC) veröffentlicht. Die Proben werden an die ALS Chemex Laboratorien in Hermosillo, Mexiko, zum Trocknen, Mahlen und Pulverisieren geschickt. ALS Chemex aus Hermosillo schickt das Pulver dann per Luftpost zur Auswertung an ALS Chemex in Vancouver. Systematische Auswertungen von Standards und Leerkernen werden zur Sicherstellung der Präzision und Genauigkeit vorgenommen. SGS Lakefield Research führt regelmäßig Kontrollauswertungen durch. Details des QA/ QC Programms sind auf der Internetseite des Unternehmens verfügbar.


Im Namen der Scorpio Mining Corporation

Peter J. Hawley,
Chairman & CEO





Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite! (zur Meldung)





Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Scorpio Mining Corporation
Suite 920 - 475 Howe Street
Vancouver, B.C., V6C 2B3

Telefon: (604) 678 - 9639
Fax: (604) 602 - 9640

www.scorpiomining.com
scorpio@scorpiomining.com






Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Americas Gold and Silver Corp.
Bergbau
A2PRX2
CA03062D1006
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"