Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Top 10 Bewertungen

Die nachfolgende Auflistung enthält die zehn beliebtesten Artikel der Kategorie "Marktberichte" innerhalb der letzten zwei Wochen. Unter dem Menüpunkt "Ranking: Top 10" können Sie sich weitere Zeiträume anzeigen lassen.

  • Platz
    1
    Wir sehen bereits, dass das Zurückrudern der Fed positive Auswirkungen auf den Aktienmarkt zeigt. Tatsächlich wird die Fed die Zinsen nicht weiter anheben. Um den "Todfeind" Deflation zu bekämpfen, wird die Fed letztendlich mit QE und Nullzinsen zurückkehren. Noch wird jeglicher Kurs, der auf eine geldpolitische Lockerung hindeutet, vom Markt als positives Ereignis betrachtet [...]
    19.02.2019
  • Platz
    2
    Nach der nächsten Rezession werden die US-Staatsschulden innerhalb von nur drei Jahren locker 30 Billionen Dollar betragen. Sobald wir das nächste wirtschaftliche Experiment starten, wird relativ kurz danach eine weitere Rezession folgen; die Märkte werden sich in einer noch größeren Notlage befinden und die Schulden rasch auf 40 Billionen Dollar steigen. Renten und [...]
    11.02.2019
  • Platz
    3
    Italiens unvorhersehbare politische Situation wartet mit weiteren Überraschungen auf. Die Neueste ist die kontroverse Behauptung in der nationalen Zeitung La Stampa, dass die Koalitionsregierung des Landes einen Teil der italienischen Goldreserven verkaufen wolle, um geplante Ausgaben zu decken und eine Erhöhung der Mehrwertsteuer im kommenden italienischen Staatshaushalt zu [...]
    18.02.2019
  • Platz
    4
    Als die Alles-Blase platzte, erklärten wir das vergangene Jahr zum "Jahr, indem sich alles änderte". Nun werden wir das "Jahr der Instabilität" haben, möglicherweise der Vorläufer des kommenden "Jahr des Leidens" 2020. Allerdings sagen wir nicht, dass der Weltuntergang unmittelbar bevorsteht. Es ist nur so, dass wir nun den Bereich der Zeitachse betreten haben, in dem der Weg [...]
    20.02.2019
  • Platz
    5
    Das Goldmengenwachstum war also relativ niedrig und auch recht (trend-)stabil. Dieser Befund ist ein Grund, warum Gold immer wieder von den Menschen - wenn ihnen die Freiheit dazu gewährt wurde - als Geld gewählt wurde, sei es zu Zahlungs- und/oder Wertaufbewahrungszwecken. Denn wenn die Goldmenge im Zeitablauf mit relativ geringen und relativ stabilen Raten wächst - vor allem [...]
  • Platz
    6
    Wer jedoch denkt, dass die Europäische Zentralbank bereits ihr Pulver seit der letzten Krise verschossen hat, der irrt - und zwar gewaltig. Die Notenbankpolitik von EZB-Chef Mario Draghi hat Deutschland laut dem ehemaligen Wirtschaftsweisen Professor Sinn bereits 700 Milliarden Euro gekostet. Dass die Bürger das bisher stillschweigend hingenommen haben, ist uns vollkommen [...]
    07:00 Uhr
  • Platz
    7
    Dieses rapide Wachstum brachte jedoch auch große Risiken mit sich. China befindet sich heute in einer prekären Situation, mit einem Anstieg der Gesamtverschuldung von 2 Billionen $ auf 40 Billionen $ seit 2000. Solange China einen ungeordneten Schuldenzusammenbruch und eine Revolution vermeiden kann, wird das Land wahrscheinlich in den nächsten Jahren zur Nummer eins der [...]
    14.02.2019
  • Platz
    8
    Es gibt entscheidende Momente oder Auslöser, die die Geschichte verändern können. Zwei davon werden Thema dieses Artikels sein. Ihr roter Faden ist Gold. Sie sind überaus wichtig, weil sie die Welt auf Jahre hinweg verändern werden. Beim ersten Auslöser handelt es sich um eine chinesische "gold line" - gemeint ist eine Menschenschlange, die auf ihr Gold wartet. Sie ist nicht [...]
    22.02.2019
  • Platz
    9
    Schon vor acht Jahren erschien eine Studie des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag, in der von einem hochentwickelten und eng verflochtenen Netzwerk "kritischer Infrastruktur" die Rede ist, von Netzen der Informationstechnik, Telekommunikation, und Energieversorgung, des Transports, Verkehrs, und Gesundheitswesens. "Diese sind aufgrund ihrer internen [...]
    17.02.2019
  • Platz
    10
    Das Gold kann also einfach über den Londoner oder New Yorker Markt in Leasing-Vereinbarungen involviert werden und auf den Forward-Goldswapmarkt gebracht werden. Das verschafft Ihnen ein wenig Extra-Liquidität. Warum das eine dumme Idee ist? Wir haben es bereits in London - was in Wirklichkeit ein Proxy der USA ist - gesehen, das sich weigerte das Gold einer Vielzahl an Länder [...]
    21.02.2019



Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"