Folgen Sie uns auf:

Antillen Gulden

Antillen Gulden
Der Antillen-Gulden (Netherlands Antillean Guilder) war die offizielle Währung der Niederländischen Antillen. Dies war eine kleine Inselgruppe in der Karibik, welche zu den Niederlanden gehörte. Hierzu zählten die Inseln Bonaire, Saba, Sint Eustatius, Curacao und Sint Maarten.

Die Niederländischen Antillen existieren bereits seit 2010 nicht mehr. Die Inseln Bonaire, Saba und Sind Eustatius gingen in den Stand der "Besonderen Gemeinden" über, Curacao und Sint Maarten wurden autonome Länder innerhalb des niederländischen Königreichs. Ab 1. Januar 2011 gab es den Antillen-Gulden auf den Inseln Bonaire, Saba und Sint Eustatius nicht mehr. Sie gingen zum US-Dollar über. Nur noch Curacao und Sint Maarten haben heute den Antillen-Gulden als offizielles Zahlungsmittel. Allerdings soll er auch hier abgeschafft werden und der Karibische Gulden soll Einzug halten. Jedoch ist noch unklar, wann dies geschehen soll. 

Der Antillen-Gulden (NAƒ) wird unterteilt in Gulden und Cent, wobei 100 Cent 1 Gulden ergeben. Münzen gibt es zu 5, 10 und 25 Cent sowie zu 1 und 5 Gulden. Banknoten gibt es im Wert von 10, 25, 50, 100, 250 und 1000 Gulden. Die Besonderheit der Währung, dass sie auch 25 und 250-Gulden Banknoten hat, würde mit Einführung einer neuen Währung wegfallen.
_COUNTRY_
Niederländische Antillen, _COUNTRY_CW, _COUNTRY_SX
NAƒ
100 Cent
Hinweis und Info: Für die Richtigkeit, Vollständigkeit wie auch Aktualität der Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben kann der Betreiber dieser Website keine Gewährleistung übernehmen. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv, wie auch negativ, beeinflussen. Sämtliche Informationen und Aussagen auf dieser Website stellen generell keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlungen dar. Beachten Sie bitte auch unsere AGB bzw. Disclaimer!
Versenden

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"