Lexikon

Euro

Der Euro ist die offizielle Währung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion. Er fungiert als gemeinsame offizielle Währung in 18 EU-Mitgliedsstaaten, die zusammen die Eurozone bilden, sowie in sechs weiteren europäischen Staaten.

Die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion wurde in 3  Schritten geschaffen. 1990 wurde der freie Kapitalverehr zwischen den EG-Staaten geschaffen. 1994 wurde das Europäische Währungsinstitut gegründet und die Haushaltslage der Mitgliedstaaten überprüft. Als 3. und letzte Stufe wurde 1999 die Europäische Zentralbank gegründet und die Wechselkurse des Euro zu en nationalen Währungen festgelegt.

Eingeführt wurde der Euro am 1. Januar 1999 als Buchgeld, am 1. Januar 2002 als Bargeld.

Um den Euro als Währung einzuführen, müssen bestimmte Konvergenzkriterien der Länder erfüllt sein. Dies sind die Stabilität der öffentlichen Haushalte, des Preisniveaus, der Wechselkurse zu den anderen EU-Ländern und des langfristigen Nominalzinssatzes.




Kategorie: Devisen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"