Folgen Sie uns auf:

Lexikon

Aufgeld

Das Aufgeld ist ein in Prozent ausgedrückter Wert, um den ein bestimmter Normpreis erhöht ist.

Der Gegensatz zum Aufgeld, das oft auch als Agio bezeichnet wird, ist das Abgeld (oder Disagio).

Die Bezeichung "Aufgeld" wird u.a. im Wertpapierhandel (z.B: Aufgelder von Optionen bzw. Optionsscheinen) oder bei Anlagemünzen (Aufgeld auf den Edelmetallpreis = Verkaufspreis) verwendet.


Kategorie: Münzen

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Ein Market Maker ist die englischsprachige Bezeichung für einen Börsenmakler, der die Handelbarkeit (Marktliquidität) von Wertpapieren durch kontinuierliches Stellen von Geld- und Briefkursen sicher stellt und auch temporäre Ungleichgewichte zwischen Angebot und Nachfrage in weniger liquiden Werten ausgleicht. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"