Lexikon

Fiatgeld

Fiatgeld ist die eingedeutschte Version des englischen Wortes "Fiat Money". Es ist Geld, bei dem seitens des Emittenten (z.B. Zentralbank) keine Einlöseverpflichtung gegenüber einer anderen Währung (z.B. Kurantgeld) oder in einen Rohstoff (z.B. in Gold oder Silber) besteht

Die Akzeptanz ist einzig und allein durch gesetzliche Vorschriften geregelt und basiert auf dem Glauben in die Papierwährung.

Heutiges Zentralbankgeld, wie beispielsweise Euro oder US-Dollar, ist Fiatgeld.


Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Effektive Stücke können vom Anleger selbst verwaltet werden. Die Eigenverwahrung stellt somit das Gegenteil zur Depotverwahrung dar. Der Anleger verzichtet auf Leistungen, welche ihm bei einer solchen Depotverwahrung zustehen würden. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"