Lexikon

Reservewährung

Eine Reservewährung ist eine Ersatz- bzw. Zweitwährung, die von anderen Zentralbanken oder Staaten zur Sicherung der eigenen Liquidität als Währungsreserve gehalten wird.

Die Reservewährung muss dabei grundsätzlich voll konvertibel (Konvertibilität), international akzeptiert und handelbar sein.

Bei einer Reservewährung kann es sich um eine einzelne Währung, um eine Korbwährung oder um ein Edelmetall handeln. 

Als quantitativ bedeutendsten Reservewährungen der Welt werden in der allermeisten Fällen der US-Dollar und der Euro angeführt. Unter qualitativen Maßstäben ist es das Gold, das im Gegensatz zu allen anderen (Papier-)Währungen nie auf Null fallen kann.


Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • ...ist die in Deutschland verwendete Berechnungsart der Fonds-Performance. Sie ist benannt nach dem Bundesverband deutscher Investment-Gesellschaften (BVI). [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"