Lexikon

Warengeld

Warengeld ist eine Frühform des Geldes. Diese Form des Geldes war früher weit verbreitet und in allen Kulturen und Epochen vorzufinden. Wertvolle, nützliche oder schöne Dinge, die dem täglichen Bedarf dienten, galten als allgemeines Äquivalent in Warenform für Handelsgüter aller Art.


Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Ein Emittent bzw. eine Emittentin ist eine Institution, die zum Zwecke der Kapitalbeschaffung Wertpapiere bzw. Effekten an den Kapitalmärkten ausgeben oder mit Hilfe eines Bankenkonsortiums emittieren.Bei Aktien handelt es sich dabei um Unternehmen, bei Optionsscheinen und Zertifikaten um eine Bank. Anleihen können von Unternehmen, öffentlichen [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"