Folgen Sie uns auf:

Lexikon

BVI

Der Bundesverband Investment und Asset Management, kurz: BVI, wurde 1970 in Frankfurt am Main gegründet. Er vertritt die Interessen der deutschen Fondsgesellschaften und Portfolioverwalter gegenüber Politik und Regulatoren auf nationaler und internationaler Ebene.

Die rund 80 Verbandsmitglieder des BVI verwalten derzeit etwa 2 Billionen Euro in Publikumsfonds, Spezialfonds und Vermögensverwaltungs-Mandaten.

Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) unterhält eine Ombudsstelle, die bei Streitigkeiten zwischen Anlegern, die in deutsche Publikumsfonds investiert haben, schlichtet. Die betrifft auch andere Geschäftsfelder bzw. Dienstleistungen von Investmentgesellschaften, wie beispielsweise die Depotführung, oder Altersvorsorgeverträge.

Webseite des Bundesverband Investment und Asset Management (BVI): www.bvi.de


Kategorie: Organisationen

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Der Rechtsbegriff des Gläubigers ist ein zusammengesetzter Begriff des italienischen Creditore, das auf credere (glauben) zurückgeht.Ein Gläubiger glaubt seinem Schuldner, dass dieser seine Schulden bis zum vereinbarten Zeitraum zurückzahlen wird.Ist der Schuldner dazu nicht in der Lage, tritt die Insolvenz bzw. der Konkurs ein. [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2024.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"