Lexikon

BVI

Der Bundesverband Investment und Asset Management, kurz: BVI, wurde 1970 in Frankfurt am Main gegründet. Er vertritt die Interessen der deutschen Fondsgesellschaften und Portfolioverwalter gegenüber Politik und Regulatoren auf nationaler und internationaler Ebene.

Die rund 80 Verbandsmitglieder des BVI verwalten derzeit etwa 2 Billionen Euro in Publikumsfonds, Spezialfonds und Vermögensverwaltungs-Mandaten.

Der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) unterhält eine Ombudsstelle, die bei Streitigkeiten zwischen Anlegern, die in deutsche Publikumsfonds investiert haben, schlichtet. Die betrifft auch andere Geschäftsfelder bzw. Dienstleistungen von Investmentgesellschaften, wie beispielsweise die Depotführung, oder Altersvorsorgeverträge.

Webseite des Bundesverband Investment und Asset Management (BVI): www.bvi.de


Kategorie: Organisationen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Ein Konsortium ist eine zeitlich begrenzte oder auch unbefristete Vereinigung von mindestens zwei rechtlich und wirtschaftlich selbstständig bleibender Partner zur Durchführung eines bestimmten Geschäfts oder Projektes.Im Finanzbereich schliesen sich oftmals Banken zu einem Bankenkonsortium zusammen, um die Emission von Wertpapieren (z.B. Aktien, [...]
    Kategorie: Wirtschaft

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"